Eritrea (Provinz)

Die Provinz Eritrea (ኤርትራ) war nach der italienischen Kolonialherrschaft (als Kolonie Eritrea) ein autonomer Teilstaat im Kaiserreich Abessinien und in der späteren Demokratischen Volksrepublik Äthiopien. Die Autonomie war jedoch zwischen 1962 und während der Herrschaft des Derg bis 1987 aufgehoben.

Eritrea besaß als halb unabhängige Provinz innerhalb von Äthiopien ein eigenes demokratisch gewähltes Regionalparlament, eine eigene Verfassung, stellte eine eigene Regionalregierung und hatte Tigrinya als Amtssprache - im Gegensatz zum Amharischen im restlichen Äthiopien. Die Hauptstadt der Provinz war Asmara.

mehr zu "Eritrea (Provinz)" in der Wikipedia: Eritrea (Provinz)

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Auf Betreiben von Kaiser Haile Selassie I. löst Äthiopien die Föderation mit Eritrea auf und annektiert das Land als Provinz.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Filmon Ghirmai wird in Asmara, Provinz Eritrea, Äthiopien geboren. Filmon Ghirmai ist ein ehemaliger deutscher Hindernis- und Langstreckenläufer. Er wurde sechsmal Deutscher Meister und gewann 2007 den Europacup.
thumbnail
Gestorben: Hamid Idris Awate stirbt. Hamid Idris Awate war ein Führer in den frühen Bewegungen für die Unabhängigkeit der Provinz Eritrea vom Kaiserreich Abessinien.

1910

thumbnail
Geboren: Hamid Idris Awate wird in Gerset zwischen Tessenei und Omhajer im Südwesten der italienischen Kolonie Eritrea geboren. Hamid Idris Awate war ein Führer in den frühen Bewegungen für die Unabhängigkeit der Provinz Eritrea vom Kaiserreich Abessinien.

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Kaiser Haile Selassie I. löst die Föderation mit Eritrea und annektiert diese als 14. Provinz Äthiopiens. (14. November)

"Eritrea (Provinz)" in den Nachrichten