Attentat auf Abraham Lincoln

Das Attentat auf Abraham Lincoln am Abend des 14. April 1865 war Teil einer Verschwörung gegen mehrere Mitglieder der US-Regierung und der erste Mordanschlag, dem ein Präsident der Vereinigten Staaten zum Opfer fiel. Der Attentäter war der Schauspieler John Wilkes Booth, ein fanatischer Anhänger der Konföderation. Während einer Vorstellung im Ford’s Theatre in der US-Hauptstadt Washington schoss er dem Präsidenten mit einer Pistole in den Kopf. Lincoln erlag der Verletzung am frühen Morgen des 15. April. Booth wurde wenige Tage darauf getötet, nachdem er sich seiner Verhaftung widersetzt hatte. Seine Mitverschwörer wurden später zum Tode verurteilt und im Juli 1865 hingerichtet.

mehr zu "Attentat auf Abraham Lincoln" in der Wikipedia: Attentat auf Abraham Lincoln

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Andrew Johnson stirbt in Carter Station, Tennessee. Andrew Johnson war ein US-amerikanischer Politiker und von 1865 bis 1869 der 17. Präsident der Vereinigten Staaten. Als Abraham Lincolns zweiter Vizepräsident zwischen März und April 1865 musste Johnson nach dem tödlichen Attentat auf den Präsidenten dessen Nachfolge antreten. Er gehörte der Demokratischen Partei an.
thumbnail
Gestorben: Abraham Lincoln stirbt in Washington, D.C.. Abraham Lincoln ( anhören) amtierte von 1861 bis 1865 als 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Er war der erste aus den Reihen der Republikanischen Partei und der erste, der einem Attentat zum Opfer fiel. 1860 gewählt, gelang ihm 1864 die Wiederwahl.
thumbnail
Geboren: Abraham Lincoln wird bei Hodgenville, Hardin County, heute: LaRue County, Kentucky geboren. Abraham Lincoln ( anhören) amtierte von 1861 bis 1865 als 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Er war der erste aus den Reihen der Republikanischen Partei und der erste, der einem Attentat zum Opfer fiel. 1860 gewählt, gelang ihm 1864 die Wiederwahl.
thumbnail
Geboren: Andrew Johnson wird in Raleigh, North Carolina geboren. Andrew Johnson war ein US-amerikanischer Politiker und von 1865 bis 1869 der 17. Präsident der Vereinigten Staaten. Als Abraham Lincolns zweiter Vizepräsident zwischen März und April 1865 musste Johnson nach dem tödlichen Attentat auf den Präsidenten dessen Nachfolge antreten. Er gehörte der Demokratischen Partei an.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Rund sechs Wochen vor seiner Er­mordung tritt Abraham Lincoln seine zweite Amts­zeit als US-Präsident an.

Umfang des Amtes > Vertretung und Nachfolge des Präsidenten

1869

thumbnail
Andrew Johnson wurde 1865 der zweite Vizepräsident von Abraham Lincoln. Als dieser gut einen Monat später ermordet wurde, übernahm Johnson das Präsidentenamt. Er hatte als erster Präsident ein Amtsenthebungsverfahren zu überstehen, das nur knapp scheiterte. Er wurde von den Demokraten nicht für eine Wiederwahl nominiert und verließ das Weiße Haus daher (Vizepräsident der Vereinigten Staaten)

"Attentat auf Abraham Lincoln" in den Nachrichten