Ernst Hinterberger

Ernst Leopold Hinterberger (* 17. Oktober 1931 in Wien; † 14. Mai 2012 ebenda) war ein österreichischer Schriftsteller und Drehbuchautor.

mehr zu "Ernst Hinterberger" in der Wikipedia: Ernst Hinterberger

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2012

Werk > Bücher:
thumbnail
Der Tod hält Ernte, Kriminalroman

2011

Werk > Bücher:
thumbnail
Blutreigen, Kriminalroman

2010

Werk > Bücher:
thumbnail
Mörderische Gier, Kriminalroman

2009

Werk > Bücher:
thumbnail
Fehlende Finger, Kriminalroman

2008

Werk > Bücher:
thumbnail
Der Tod spielt mit, Kriminalroman

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Ernst Hinterberger, österreichischer Schriftsteller und Fernsehautor (Ein echter Wiener geht nicht unter 1975-1979, Kaisermühlen Blues 1992-1999, Trautmann 2000-2008), stirbt 80-jährig in Wien.
Geboren:
thumbnail
Ernst Hinterberger, österreichischer Schriftsteller und Fernsehautor (Ein echter Wiener geht nicht unter, 1975-1979) wird in Wien geboren (+ 2012).

thumbnail
Ernst Hinterberger starb im Alter von 80 Jahren. Ernst Hinterberger wäre heute 86 Jahre alt. Ernst Hinterberger war im Sternzeichen Waage geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2013

Ehrung:
thumbnail
Der bisher namenlose Gemeindebau in Wien 5., Margaretengürtel 122–124, wo Hinterberger 56 Jahre lang gewohnt hat, wurde Ernst-Hinterberger-Hof benannt.

2010

Ehrung:
thumbnail
Axel-Corti-Preis für sein Lebenswerk

2009

Ehrung:
thumbnail
Buchliebling – Lifetime-Award für sein Lebenswerk

2007

Ehrung:
thumbnail
Goldener Rathausmann der Stadt Wien

2003

Ehrung:
thumbnail
Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse

Rundfunk, Film & Fernsehen

2008

thumbnail
Film: Echte Wiener -Die Sackbauer-Saga ist nach einer 1994 erschienenen Kinoversion der Episoden Stille Nacht und Jahreswende der zweite Kinofilm zur erfolgreichen österreichischen Fernsehserie Ein echter Wiener geht nicht unter.

Stab:
Regie: Kurt Ockermüller
Drehbuch: Ernst Hinterberger
Produktion: Bonus Film (Robert Winkler, Barbara Gräftner )
Musik: Hans Zinkl
Kamera: Thomas Benesch
Schnitt: Cordula Werner

Besetzung: Karl Merkatz, Ingrid Burkhard, Erika Deutinger, Klaus Rott, Manuel Rubey, Alexander Waechter, Liliana Nelska, Dolores Schmidinger, Heidi Pfaffenbichler, Götz Kauffmann, Pascal Giefing, Charles Brauer, Alexander Meile, Hilde Dalik, Kurt Weinzierl, Hilde Sochor, Franz Buchrieser, Doris Hindinger
thumbnail
Serienstart: Trautmann ist eine im Auftrag des ORF von der MR Film zwischen 2000 und 2005 hergestellte Kriminal-Fernsehreihe. Das Drehbuch für die jeweils 90 Minuten dauernden Folgen schrieb Ernst Hinterberger, die Regie führte im Pilotfilm Harald Sicheritz, in allen weiteren Folgen Thomas Roth.

Produktion: MR Film
Idee: Ernst Hinterberger

Besetzung: Wolfgang Böck, Simon Schwarz, Monica Weinzettl, Wolfram Berger, Erwin Steinhauer
thumbnail
Serienstart: Ein echter Wiener geht nicht unter ist der Titel einer 1975 bis 1979 vom ORF produzierten Fernsehserie von Ernst Hinterberger in insgesamt 24 Folgen. Zur Zeit ihrer Erstausstrahlung spaltete die Serie rund um die fiktive Arbeiterfamilie Sackbauer die österreichische Nation. Die Reaktionen darauf reichten weit über die des Fernsehpublikums hinaus und nach jeder Folge war der polternde Elektriker Edmund „Mundl“ Sackbauer heiß diskutiertes Tagesthema. Beim ORF-Kundendienst gingen damals unzählige „Zuschauerreaktionen von erboster Ablehnung“ -insbesondere aus der dargestellten Arbeiterschicht -„bis zu begeisterter Zustimmung“ ein. In späterer Zeit wurde Ein echter Wiener geht nicht unter zur Kultserie und findet seither bei Wiederholungen immer wieder fast ungeschmälerten Publikumserfolg.

Idee: Ernst Hinterberger

Besetzung: Karl Merkatz, Ingrid Burkhard, Erika Deutinger, Klaus Rott, Liliana Nelska, Jaromír Borek, Ilse Hanel, Alexander Waechter, Julia Gschnitzer, Rudi Schippel, Götz Kauffmann, Dolores Schmidinger, Kurt Weinzierl, Polizisten, Elisabeth Neumann-Viertel

"Ernst Hinterberger" in den Nachrichten