Ernst Robert Curtius

Ernst Robert Curtius (* 14. April 1886 in Thann (Elsass); † 19. April 1956 in Rom), Enkel des Philologen und Archäologen Ernst Curtius, war ein deutscher Literaturwissenschaftler und Romanist.

Curtius etablierte die Erforschung des lateinischen Mittelalters in der Literaturwissenschaft, gilt als einer der herausragenden Experten auf dem Gebiet der mittelalterlichen Literatur und zählt zu den bedeutendsten Vertretern der deutschsprachigen Romanistik.

mehr zu "Ernst Robert Curtius" in der Wikipedia: Ernst Robert Curtius

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1944

Gründung:
thumbnail
Der Arche Verlag wurde 1944 von Peter Schifferli als Die Arche Verlags-AG in Zürich gegründet. Freunde vom literarischen Stammtisch im Zürcher Café Odeon, darunter Ernst Robert Curtius, Jakob Hegner, Max Rychner oder Emil Staiger, unterstützten den jungen Studenten Schifferli dabei.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Ernst Robert Curtius, deutscher Gelehrter und Romanist (* 1886)
Geboren:
thumbnail
Ernst Robert Curtius, deutscher Romanist (+ 1956)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1960

Werk:
thumbnail
Büchertagebuch (Kolumnen)

1952

Werk:
thumbnail
Französischer Geist im 20. Jahrhundert: Gide, Rolland, Claudel, Suarès, Péguy, Proust, Valéry, Larbaud, Maritain, Bremond.

1952

Werk:
thumbnail
Marcel Proust

1950

Werk:
thumbnail
Kritische Essays zur europäischen Literatur (erw. 1954)

1948

Werk:
thumbnail
Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter (zuletzt neu aufgelegt 1993 in der 11. Auflage)

"Ernst Robert Curtius" in den Nachrichten