Eroberung von Konstantinopel (1453)

Die Eroberung von Konstantinopel im Jahr 1453 durch ein etwa 80.000 Mann starkes Belagerungsheer des osmanischen Sultans Mehmed II. beendete das Byzantinische Reich. Die Verteidigung der Stadt oblag Kaiser Konstantin XI., der etwa 7.000–10.000 Soldaten zur Verfügung hatte und aller Wahrscheinlichkeit nach während des letzten Sturms auf die Stadt fiel.

Der Untergang des Byzantinischen Reiches markiert zugleich den endgültigen Aufstieg des Osmanischen Reiches zur Großmacht. Sowohl in der türkischen als auch der westeuropäischen Rezeption kommt der Eroberung ein hoher symbolischer Wert zu; sie wird je nach Perspektive als Ausweis von imperialer Größe bzw. als Fanal für Zerfall und Untergang betrachtet. In der Geschichtsschreibung wird die Eroberung von Konstantinopel bisweilen als eines der Ereignisse genannt, die den Übergang vom europäischen Mittelalter in die Renaissance markieren.

mehr zu "Eroberung von Konstantinopel (1453)" in der Wikipedia: Eroberung von Konstantinopel (1453)

Belagerungen durch das Osmanische Reich

1453

thumbnail
Belagerung und endgültiger Fall Konstantinopels durch die Osmanen. (Belagerungen von Konstantinopel)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Konstantin XI. stirbt in Konstantinopel. Konstantinos XI. Palaiologos war von 1448 bis 1453 der letzte byzantinische Kaiser und starb bei der Verteidigung Konstantinopels. Der von ihm bevorzugte Zuname Dragases leitet sich vom bulgarisch-serbischen Adelsgeschlecht Dragaš seiner Mutter Helena Dragaš ab. Konstantinos war der Nachfolger seines Bruders Johannes VIII. Palaiologos.
thumbnail
Geboren: Konstantin XI. wird in Konstantinopel geboren. Konstantinos XI. Palaiologos war von 1448 bis 1453 der letzte byzantinische Kaiser und starb bei der Verteidigung Konstantinopels. Der von ihm bevorzugte Zuname Dragases leitet sich vom bulgarisch-serbischen Adelsgeschlecht Dragaš seiner Mutter Helena Dragaš ab. Konstantinos war der Nachfolger seines Bruders Johannes VIII. Palaiologos.

Byzantinisches Reich/Osmanisches Reich

thumbnail
Das christliche Konstantinopel wird von den Türken vollends eingeschlossen und bis zu seinem Fall belagert.
thumbnail
Die Belagerung Konstantinopels durch das osmanische Heer unter Mehmed II. beginnt.

1453

thumbnail
Eroberung von Konstantinopel (1453): Konstantinopel (heute Istanbul) wird am 29. Mai von den Osmanen unter Sultan Mehmed II. erobert. Dies gilt als endgültiges Ende des Byzantinischen Reichs, dessen letzter Kaiser bei der Einnahme der Stadt fällt. Die Halbinsel Peloponnes verbleibt unterdessen noch bis 1460 und das Kaiserreich Trapezunt bis 1461 unter griechischer Herrschaft. Faktisches Ende des Oströmischen Reiches, früher mit dem Ende des Mittelalters gleichgesetzt.

Politik & Weltgeschehen

1453

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen > Byzantinisches Reich/Osmanisches Reich:
thumbnail
Eroberung von Konstantinopel : Konstantinopel (heute Istanbul) wird am 29. Mai von den Osmanen unter Sultan Mehmed II. erobert. Dies gilt als endgültiges Ende des Byzantinischen Reichs, dessen letzter Kaiser bei der Einnahme der Stadt fällt. Die Halbinsel Peloponnes verbleibt unterdessen noch bis 1460 und das Kaiserreich Trapezunt bis 1461 unter griechischer Herrschaft. Faktisches Ende des Oströmischen Reiches, früher mit dem Ende des Mittelalters gleichgesetzt. (1453)

Rezeption > Malerei

1932

thumbnail
Kaiser Konstantin Palaiologos führt den letzten Gegenangriff, naive Darstellung des griechischen Malers Theofilos, entstanden

1908

thumbnail
Mehmed II. besichtigt den Transport der Schiffe über Land in das Goldene Horn, historisierende Darstellung des osmanischen Hofmalers Fausto Zonaro, entstanden

1903

thumbnail
Sultan Mehmed II. beim Auszug mit seiner Armee aus Edirne, in einer historisierenden Darstellung des osmanischen Hofmalers Fausto Zonaro, entstanden

1876

thumbnail
Einzug des siegreichen Sultans in die eroberte Stadt, orientalistisches Gemälde von Jean-Joseph Benjamin-Constant, entstanden

1537

thumbnail
Fresko eines unbekannten Künstlers an der Kirche des Kloster Moldovi?a das die Eroberung von Konstantinopel darstellt, entstanden

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Die Osmanen unter Mehmed II. beginnen die Belagerung von Konstantinopel, der Hauptstadt des Byzantinischen Reiches.

Rezeption > Weitere Formate

2007

thumbnail
Sturm über den Bosporus, Fernsehdokumentation aus der Sendereihe „Imperium“, ZDF

2006

thumbnail
Constantinople: Siege and Fall, Radiodiskussion aus der Sendereihe „In Our Times“, BBC Radio 4, 28. Dezember

Rundfunk, Film & Fernsehen

2012

Rezeption > Verfilmung:
thumbnail
Fetih 1453, Türkei

1954

Rezeption > Verfilmung:
thumbnail
The Conquest of Istanbul (Originaltitel: Istanbul’un fethi), Türkei

"Eroberung von Konstantinopel (1453)" in den Nachrichten