Erste Wiener Türkenbelagerung

Die Erste Wiener Türkenbelagerung war ein Höhepunkt der Türkenkriege zwischen dem Osmanischen Reich und den christlichen Staaten Europas. Sie fand im Rahmen des ersten österreichischen Türkenkrieges statt. Vom 27. September bis zum 14. Oktober 1529 schlossen osmanische Truppen unter dem Kommando von Sultan Süleyman I. dem Prächtigen Wien ein, das damals Hauptstadt der Habsburgischen Erblande und eine der größten Städte Mitteleuropas war. Unterstützt von anderen Truppen des Heiligen Römischen Reichs konnten sich die Verteidiger behaupten.

mehr zu "Erste Wiener Türkenbelagerung" in der Wikipedia: Erste Wiener Türkenbelagerung

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Niklas Graf Salm der Ältere stirbt in Salmhof, Gemeinde Marchegg, Niederösterreich. Niklas Graf Salm war ein Feldherr der Renaissance. Sein wichtigster Erfolg war die Verteidigung der kaiserlichen Hauptstadt Wien gegen die türkische Belagerung von 1529.

1459

thumbnail
Geboren: Niklas Graf Salm der Ältere wird in Niedersalm in den Ardennen, Belgien geboren. Niklas Graf Salm war ein Feldherr der Renaissance. Sein wichtigster Erfolg war die Verteidigung der kaiserlichen Hauptstadt Wien gegen die türkische Belagerung von 1529.

Ereignisse/Entwicklungen

1565

thumbnail
Die Türken schlagen die Ungarn (Schlacht bei Mohács, 1526) und belagern Wien (Erste Wiener Türkenbelagerung, 1529) und Malta (16. Jahrhundert)

Persönlichkeiten

1525

thumbnail
Jakob von Wernau: Leutnant bzw. Hauptmann des Schwäbischen Bundes, beteiligt als Anführer von Fußtruppen im Krieg 1519 gegen Ulrich von Württemberg und 1523 im Fränkischen Krieg (siehe auch Wandereisen-Holzschnitte von 1523), Leutnant unter Georg von Frundsberg in der Schlacht bei Pavia , Oberst des Fussvolks unter Philipp (Pfalz-Neuburg) vor Wien (siehe Erste Wiener Türkenbelagerung) (Wernau (Adelsgeschlecht))

TV-Dokumentationen

1529

thumbnail
– Die Türken vor Wien. Deutschland (MDR) 2006, Regie: Hannes Schuler, 51 Minuten

N

1529

thumbnail
Niederhofstraße (Meidling), 1894 benannt nach einem ehemaligen Gutshof, der urkundlich als Niederhoff am Bache erwähnt wurde. Der Hof wurde sowohl während der ersten als auch zweiten Türkenbelagerung Wiens (1683) zerstört. An seiner Stelle befindet sich heute das Theresienbad; siehe auch Theresienbadgasse und Pohlgasse. Die Straße war davor Teil der Matzleinsdorfer Straße (eine gleichnamige Straße bestand im 4. / 5. Bezirk). (Liste der Straßennamen von Wien/Meidling)

G

1529

thumbnail
Greiseneckergasse, 1900 benannt nach Hans von Greisenecker (Lebensdaten unbekannt), Hauptmann während der Ersten Türkenbelagerung (Liste der Straßennamen von Wien/Brigittenau)

Geschichte

1529

thumbnail
versteckten sich die Bewohner Tulbings im Jammertal am Tulbingerkogel; ein krähender Hahn verriet ihr Versteck und alle fanden den Tod

Erste Wiener Türkenbelagerung

thumbnail
Die Erste Belagerung von Wien durch die Osmanen unter Süleyman I. als Höhepunkt des Ersten Österreichischen Türkenkrieges beginnt. Sie endet am 14. Oktober mit dem Abzug der Belagerer.

T

1865

thumbnail
Treustraße, 1869 benannt nach Wolfgang Treu (??? ? 1540), Steuerherr (ab 1509), Grundbuchsverweser (1515-1519 und 1522-1524), Bürgermeister von Wien (1528–1530, 1532–1533 und 1536–1537), Stadtanwalt (1539–1540). Treu war Bürgermeister der Stadt während der Ersten Türkenbelagerung 1529. Gemeinsam mit Niklas Graf Salm leitete er erfolgreich die Verteidigung der Stadt. Die Wolfganggasse im 12. Bezirk Meidling ist ebenfalls nach ihm benannt. Siehe auch die Salmgasse im 3. Bezirk Landstraße. Teile der Gasse hießen zuvor Freigasse und Mittlere Gasse. Anderen Quellen zufolge ist der Namensgeber der Treustraße der Straßenbauer Anton Trey. In den Akten der Gemeinde Wien sind auch die Bezeichnungen Dreystraße, Dreyerstraßendamm (um 1863), Treygasse und ab 1872 Treugasse verzeichnet. (Liste der Straßennamen von Wien/Brigittenau)

1531

thumbnail
Tscherttegasse (Altmannsdorf), 1940 in falscher Schreibweise benannt nach dem Architekten und Baumeister Hans Tscherte (??? ? 1552), Baumeister der niederösterreichischen Lande (1528–1552). Während der Belagerung 1529 trug er als Fachmann des Festungsbauwesens wesentlich zur Abwehr der Türken bei. Nach der Belagerung war er dann entscheidend am Neubau der Stadtbefestigungen beteiligt. Ab 1534 wirkte er am Um- und Ausbau der Hofburg mit. (Liste der Straßennamen von Wien/Meidling)

"Erste Wiener Türkenbelagerung" in den Nachrichten