Erwitte

Erwitte

Erwitte (Audio-Datei / HörbeispielErwitte?/i) ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen, Deutschland und gehört zum Kreis Soest.



Geschichte




St. Laurentius Erwitte und die Stadtkirche St. Petri Geseke waren die einzigen Urpfarreien zwischen Soest und Paderborn. Durch die Überlieferung aus Corvey ist die Existenz des Ortes im 9. Jahrhundert belegt. Der Ort lag an einer Kreuzung des Hellweges mit dem Lipperweg. In dem dortigen Königshof waren mehrere Könige und Kaiser zu Gast. Insbesondere Heinrich I. weilte dort 935 und hat dort verschiedene Urkunden ausgefertigt. König Heinrich II. hat Bischof Meinwerk von Paderborn einige Güter der Umgebung geschenkt. Konrad II. schenkte dem Bistum Paderborn 1027 die Curia regis in Erwitte. Zum Königshof gehörte eine Kapelle. Diese war das älteste kirchliche Bauwerk der Umgebung. Die Pfarrrechte hatte indes die den Kölner Erzbischöfen unterstehende Laurentiuskirche. Diese wurde unter Erzbischof Sigewin von Are dem Patroklistift in Soest unterstellt.Der Ort und die Umgebung waren im Mittelalter Sitz verschiedener bedeutender Adelsgeschlechter. Darunter waren auch die Herren von Erwitte. Zwar bestand schon 1027 ein Markt. Aber Erwitte hat sich im Mittelalter nicht zu einer Stadt im Rechtssinn entwickelt.Die Kölner Erzbischöfe sind 1256 als Inhaber des örtlichen Gogerichts erstmals bezeugt. Erwitte war daher vielfach zwischen Köln und Paderborn umstritten. Im 17. Jahrhundert gelang es dem Adelsgeschlecht Landsberg zu Erwitte sowohl das kurkölnische Drostenamt Erwitte wie auch die Erbamtsmannschaft des Königshofsbezirk Erwitte-Westerkotten in einer Hand zu vereinen. Sie erbauten das Schloss Erwitte. Die Familie Droste zu Erwitte baute Haus Erwitte.In der Zeit der Hexenverfolgungen um 1630 leitete Hexenkommissar Heinrich Schultheiß die Hexenprozesse in Erwitte. 1630 beschwerten sich die Westerkötter, dass "leider bey dieser inquisition, Exekution und Außrottung der Hexen viel zu nachsichtigh vergegangen werde." Der Erwitter Pfarrer Jodocus Boget wurde 1630 wegen Hexerei auf dem Scheiterhaufen verbrannt.
Erst nachdem in den 1920er Jahren mit der Zementindustrie ein wirtschaftlicher Aufschwung einsetzte, wurde Erwitte 1936 zur Stadt erhoben....

mehr zu "Erwitte" in der Wikipedia: Erwitte

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Dagmar Tollwerth wird in Erwitte geboren. Dagmar Tollwerth ist eine deutsche Schriftstellerin.

1972

thumbnail
Geboren: René Schulthoff wird in Erwitte geboren. René Schulthoff ist ein deutscher Journalist, Reporter und Redakteur.

1965

thumbnail
Geboren: Wolfgang Schäfers wird in Erwitte/NRW geboren. Wolfgang Schäfers ist Inhaber des Lehrstuhls für Immobilienmanagement an der IREBS International Real Estate Business School der Universität Regensburg. Bis März 2014 war er Sprecher des Vorstands der IVG Immobilien AG.
thumbnail
Geboren: Christof Rasche wird in Erwitte geboren. Christof Rasche ist ein deutscher Politiker (FDP) und Bankkaufmann.

1956

thumbnail
Geboren: Ulrich Cyran wird in Erwitte geboren. Ulrich Cyran ist ein deutscher Schauspieler und Dozent für Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1936

thumbnail
Stadtgründung: 1936Erwitte

1928

thumbnail
Gründung: Die TA Heimeier GmbH ist ein Unternehmen der Heizungstechnik, das Heizungsarmaturen entwickelt, produziert und weltweit vertreibt. Es hat seinen Sitz in Erwitte.

833 n. Chr.

thumbnail
Stadtgründung: 833 Geseke, erste urkundliche Erwähnung in einer Schenkungsurkunde von Kaiser Ludwig dem Frommen in welcher „Geiske“ neben Anadopa (Ampen, heute zu Soest) gehörend und Ismereleke (Schmerlecke, heute zu Erwitte gehörend) genannt wird; Stadtgründung wahrscheinlich 1217 (Stadtrecht ist via Rüthen dem Recht der Stadt Köln entlehnt)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1765

Zugeschriebene Werke:
thumbnail
Pläne zum Schloss Schwarzenraben, Erwitte, Baubeginn vermutlich ab (Franz Christoph Nagel)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2003

Ehrung:
thumbnail
Guter Erfolg für den Mädchenchor beim Erwitter Kinder- und Jugendchorwettbewerb (Schwanenschloß Kinder- und Jugendchor Zwickau)

Kunst & Kultur

2010

Kultur und Sehenswürdigkeiten:
thumbnail
wurden in Erwitte-Schmerlecke zwei neue entdeckte 20 bzw. 25? m lange Galeriegräber ausgegraben.

1831

Kultur und Sehenswürdigkeiten:
thumbnail
die historische Windmühle in Schmerlecke

"Erwitte" in den Nachrichten