Erzherzogtum Österreich

Das Erzherzogtum Österreich, bis 1453Herzogtum Österreich, war ein Lehen des Heiligen Römischen Reiches (Reichslehen). Während die lehnsrechtliche Einheit bis zum Reichsende 1806 bestehen blieb, war bereits im 13. Jahrhundert eine landesrechtliche Teilung in Österreich ob der Enns und Österreich unter der Enns erfolgt, woraus schließlich die heutigen österreichischen Länder Oberösterreich und Niederösterreich hervorgingen.

mehr zu "Erzherzogtum Österreich" in der Wikipedia: Erzherzogtum Österreich

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ignaz zu Hardegg stirbt in Wien. Ignaz Graf zu Hardegg war ein österreichischerGeneral der Kavallerie. Er war ein bedeutender Befehlshaber während der Napoleonischen Kriege und von 1831 bis 1848 Präsident des Hofkriegsrates.
thumbnail
Gestorben: Franz von Walsegg stirbt in Stuppach. Franz de Paula Anton Reichsgraf von Walsegg (auch Wallsegg) war ein österreichischer Adliger.
thumbnail
Gestorben: Ferdinand Tige stirbt in Wien. Ferdinand Graf Tige war ein österreichischerGeneral der Kavallerie und von 1796 bis 1801 Präsident des Hofkriegsrates.
thumbnail
Gestorben: Franz Xaver Süßmayr stirbt in Wien. Franz Xaver Süßmayr war ein österreichischerKomponist.
thumbnail
Gestorben: Marie Antoinette stirbt in Paris. Marie Antoinette war als Maria Antonia Josepha Johanna Erzherzogin von Österreich sowie Prinzessin von Ungarn, Böhmen, der Toskana usw. bekannt und entstammte dem Haus Habsburg-Lothringen. Durch ihre Heirat mit Ludwig XVI. wurde sie zunächst Dauphine und später Königin von Frankreich und Navarra. Sie gilt als eine der schillerndsten Figuren während der Französischen Revolution und teilte neun Monate nach ihrem Gemahl dessen Schicksal auf dem Schafott.

Beteiligte der Ersten Koalition

1797

thumbnail
Das Erzherzogtum Österreich (als König von Böhmen, Kroatien und Ungarn) seit Juni 1792 bis Oktober (Erster Koalitionskrieg)

"Erzherzogtum Österreich" in den Nachrichten