Esoterik

Esoterik (von altgriechischἐσωτερικόςesōterikós ‚innerlich‘, dem inneren Bereich zugehörig‘) ist in der ursprünglichen Bedeutung des Begriffs eine philosophische Lehre, die nur für einen begrenzten „inneren“ Personenkreis zugänglich ist, im Gegensatz zu Exoterik als allgemein zugänglichem Wissen. Andere traditionelle Wortbedeutungen beziehen sich auf einen inneren, spirituellen Erkenntnisweg, etwa synonym mit Mystik, oder auf ein „höheres“, „absolutes“ und arkanes, althergebrachtes Wissen.

Heute gibt es weder im wissenschaftlichen noch im populären Sprachgebrauch eine allgemein anerkannte Definition von Esoterik beziehungsweise esoterisch.

mehr zu "Esoterik" in der Wikipedia: Esoterik

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Willi Seiß stirbt. Willi Seiß war ein deutscher christlicher Esoteriker und Anthroposoph. Er hat die Heimschule Brachenreuthe in Überlingen am Bodensee gegründet, war an der Entwicklung des Mistelpräparates Helixor beteiligt und gab die Werke Valentin Tombergs heraus.
thumbnail
Gestorben: Thorwald Dethlefsen stirbt in Wien. Thorwald Dethlefsen war ein deutscher Diplompsychologe und Esoteriker, der sich mit psychotherapeutischen Methoden beschäftigte und mehrere Bücher verfasste.
thumbnail
Gestorben: Hajo Banzhaf stirbt in München. Hajo Banzhaf war ein deutscher Astrologe, Buchautor und Herausgeber auf dem Gebiet der Esoterik, insbesondere zum Tarot.
thumbnail
Gestorben: Hans-Dieter Leuenberger stirbt auf Teneriffa. Hans-Dieter Leuenberger war ein Schweizer Pfarrer, Psychotherapeut und Esoteriker.
thumbnail
Gestorben: Walter Zürcher stirbt. Walter Marcel Zürcher war ein Schweizer Nonkonformist und Esoteriker.

Religion

thumbnail
In der Wohnung von Helena Blavatsky wird von 16 Personen die Gründung der Theosophischen Gesellschaft beschlossen. Diese Gesellschaft gewinnt erheblichen Einfluss auf religiöse und esoterische Bewegungen.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1980

Gründung:
thumbnail
Kirlian Camera sind ein italienisches Musikprojekt, das 1980 in Parma gegründet wurde. Der Name stammt von der Kirlian-Kamera, mit der man elektrische Felder darstellen kann, was in esoterischen Kreisen als „Aura“ gedeutet wird. Äußerliches und imageprägendes Erkennungsmerkmal der Gruppe Kirlian Camera ist die Maskierung des Frontmanns Angelo Bergamini und teilweise der Bandmusiker mit einer Sturmhaube.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2010

Veröffentlichungen:
thumbnail
Die Enzyklopädik der Esoterik. Gemeinsam mit Philipp Theisohn. Fink, Paderborn, ISBN 978-3-7705-5070-8 (Andreas Kilcher)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

thumbnail
Film: Der Film Deines Lebens ist ein deutscher Spielfilm von Sebastian Goder aus dem Jahr 2010 mit Nähe zur Esoterik. Die Produzenten sind Irene Frei-Stadler und Thomas Frei.

Stab:
Regie: Sebastian Goder
Drehbuch: Sebastian Goder
Produktion: Irene Frei-Stadler, Thomas Frei (Produzenten), Susanne Bähre (ausführende Produzentin)
Musik: Monica Cierna
Kamera: Bernhard Wagner
Schnitt: Jens Petersen

Besetzung: Francis Fulton-Smith, Patrik Fichte, Lara Joy Körner, Pascal Breuer, Torsten Münchow, Sebastian Goder, Verena Klein, Angela Ascher, Jutta Fastian, Tanja Seehofer, Ole Sempf-Bähre

2006

thumbnail
Film: The Secret (dt. Das Geheimnis) ist ein von Rhonda Byrne und Paul Harrington für Prime Time Productions produzierter esoterischerDokumentarfilm, der in Anlehnung an Positives Denken das „Gesetz der Anziehung“ (engl. law of attraction) erstmals einem größeren Publikum vorstellte. Er gilt als Vorgänger des von Drew Heriot produzierten Films Der Moses Code. Rhonda Byrne veröffentlichte außerdem das gleichnamige Buch „The Secret“ (deutsch: Das Geheimnis, Arkana Verlag), in dem sie die Aussagen des Films erläutert und vertieft.

Stab:
Regie: Drew Heriot
Drehbuch: Rhonda Byrne, Hayley Byrne
Produktion: Paul Harrington
Kamera: John Hall, Noel Jones, Matt Koopmans
Schnitt: Daniel KerrDamian Corboy

"Esoterik" in den Nachrichten