Estland

Estland ([ˈʔeːstlant], auch [ˈʔɛstlant], estnischEesti [eːsti]) ist ein Staat in Nord- bzw. Osteuropa und das nördlichste Land des Baltikums. Es grenzt im Süden an Lettland, im Osten an Russland sowie im Norden und Westen an die Ostsee. Über den Finnischen Meerbusen hinweg bestehen enge Beziehungen zu Finnland, und historisch gibt es durch die Deutsch-Balten viele kulturelle Verbindungen nach Deutschland.

Der seit 1991 wieder unabhängige Staat ist Mitglied der Vereinten Nationen, seit 2004 der EU. Estland ist zudem Mitglied des Europarats, der NATO sowie der OSZE, seit 2010 der OECD und seit 2011 der Eurozone.

mehr zu "Estland" in der Wikipedia: Estland

Weitere Ereignisse weltweit

1815

thumbnail
Abschaffung der Leibeigenschaft in Estland.

Zweiter Weltkrieg

thumbnail
Estland wird zum Beitritt zur Sowjetunion gezwungen.

Politik > Gemeindepartnerschaften

1992

thumbnail
Paistu , seit (Rautalampi)

Politik > Städtepartnerschaften

1993

thumbnail
Tartu, Estland, seit (Lüneburg)

1989

thumbnail
Haapsalu (Estland, Lääne), seit (Rendsburg)

Chronologie der Besuche

Politik

thumbnail
Estland. Volksabstimmung über den geplanten EU-Beitritt
thumbnail
Estland und Malta unterzeichnen in Athen, Griechenland, den Beitrittsvertrag zur EU
thumbnail
Estland. Juhan Parts wird Ministerpräsident

2003

thumbnail
26. März: Unterzeichnung des NATO-Beitrittsprotokolls in Brüssel durch Estlands Außenministerin Kristiina Ojuland

1991

thumbnail
Estland? Häädemeeste , seit (Hankasalmi)

1990

thumbnail
Luunja , seit (Alavieska)

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen

thumbnail
Bei den Parlamentswahlen in Estland ist erstmals in einem EU-Staat die Online-Wahl über das Internet möglich. Stärkste Partei wird die Estnische Reformpartei unter Premierminister Andrus Ansip vor der Zentrumspartei. (4. März)
thumbnail
In einer zweiten Phase der NATO-Osterweiterung treten nach Polen, Tschechien und Ungarn am 12. März auch die ehemaligen Warschauer-Pakt-Staaten Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien, die Slowakei und Slowenien der NATO bei. (29. März)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
In Estland wird der Sozialdemokrat Toomas Hendrik Ilves zum neuen Ministerpräsidenten gewählt.
thumbnail
Fünfter Ostseegipfel in Estland
thumbnail
Estland wird Vollmitglied in der NATO

2004

thumbnail
29. März: Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien, Slowakei und Slowenien werden Mitglied der NATO.
thumbnail
Estland wird zu Beitrittsverhandlungen in die NATO eingeladen
thumbnail
Arnold Rüütel wird Staatspräsident in Estland
thumbnail
Die Präsidenten der USA, Estlands, Lettlands und Litauens unterzeichnen die „US-Baltic Charter of Partnership“

1998

thumbnail
31. März: Beginn der Verhandlungen über Estlands EU-Beitritt
thumbnail
Eröffnung des Deutschen Gymnasiums Tallinn (Estland)
thumbnail
Estland stellt den Antrag auf Beitritt in die EU.
thumbnail
Lennart Meri, Estland, und Boris Jelzin, Russland, unterzeichnen in Moskau das Abkommen über den Abzug der russischen Truppen in Estland
thumbnail
Estland und Slowenien werden Mitglied im Europarat
thumbnail
Unterzeichnung des Grundlagenvertrags zwischen Deutschland und Estland
thumbnail
Estland. Einführung der Landeswährung „Krone“
thumbnail
Estland. Unabhängigkeit von Russland
thumbnail
Präsident Arnold Rüütel, Estland, und Präsident Boris Jelzin, Russland, unterzeichnen in Moskau einen Grundlagenvertrag zwischen den beiden Ländern

1990

thumbnail
30. März: Estland erklärt sich zur Republik.

"Estland" in den Nachrichten