Ethel und Julius Rosenberg

Ethel und Julius Rosenberg waren ein wegen Spionage verurteiltes und hingerichtetes US-amerikanisches Ehepaar. Ihr Strafprozess erregte Anfang der 1950er-Jahre weltweites Aufsehen. Ihnen wurde als Zivilpersonen Rüstungsspionage für die Sowjetunion vorgeworfen. Spätere Aussagen und freigegebene Dokumente aus den Archiven der Sowjetunion deuten darauf hin, dass die Vorwürfe der Rüstungsspionage gegen Julius Rosenberg berechtigt waren, seine Spionage jedoch nicht maßgeblich zur Entwicklung der sowjetischen Atombombe beitrug.

Ethel Rosenberg war lediglich eine ideologisch treue Mitwisserin. Ihr Bruder David Greenglass belastete sie und seinen Schwager, um einer schweren Strafe wegen seiner eigenen bedeutenden Spionagetätigkeit für das Sowjetische Atombombenprojekt zu entgehen. Trotz heftiger nationaler und internationaler Proteste, u. a. von Papst Pius XII., Jean-Paul Sartre, Albert Einstein, Pablo Picasso, Fritz Lang, Bertolt Brecht und Frida Kahlo, wurden beide am 5. April 1951 zum Tode verurteilt und am 19. Juni 1953 im Staatsgefängnis Sing Sing in New York auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet.



Leben




Julius Rosenberg wurde am 12. Mai 1918, Ethel Greenglass am 28. September 1915 in New York geboren. Sie lernten sich 1936 in der Young Communist League kennen und heirateten drei Jahre später. Die Rosenbergs hatten zwei Söhne: Robert und Michael Rosenberg; sie wurden nach der Hinrichtung ihrer Eltern von Abel Meeropol und seiner Frau Anne adoptiert.

mehr zu "Ethel und Julius Rosenberg" in der Wikipedia: Ethel und Julius Rosenberg

Geboren & Gestorben

Gestorben > 20. Jahrhundert:
thumbnail
Ethel und Julius Rosenberg, ein wegen Spionage verurteiltes und hingerichtetes US-amerikanisches Ehepaar (19. Juni)

Wirkung

1982

thumbnail
nahm Bob Dylan den Song "Julius and Ethel" bei den Sessions zu seinem Album Infidels auf. Der Song blieb jedoch unveröffentlicht.

1977

thumbnail
Robert Coover: The Public Burning , deutsch: Die öffentliche Verbrennung

1975

thumbnail
entsteht der französische TV-Film Die Rosenbergs dürfen nicht sterben mit Marie-José Nat und Gilles Ségal.

1971

thumbnail
E. L. Doctorow: The Book of Daniel , deutsch: Das Buch Daniel, verfilmt von Sidney Lumet

1963

thumbnail
Sylvia Plath: The Bell Jar , deutsch: Die Glasglocke, verfilmt von Larry Peerce

Audioproduktionen

2003

thumbnail
Feature Strange fruitBillie Holiday, die Rosenbergs und der amerikanische Traum von J. Monika Walther und Vibeke Peusch, Regie: Annette Berger (DLR Berlin) (Kathrin Angerer)

Gesellschaft & Soziales

Ereignisse > Gesellschaft:
thumbnail
In New York City wird der Strafprozess gegen Ethel und Julius Rosenberg eröffnet. Die Anklage wirft ihnen Atomspionage für die Sowjetunion vor. (6. März)

Politik & Weltgeschehen

Politik:
thumbnail
Die US-Staatsbürger Ethel und Julius Rosenberg werden wegen Atomspionage in den USA hingerichtet.
thumbnail
Die US-Staatsbürger Ethel und Julius Rosenberg werden in den USA wegen Spionage für die Sowjetunion zum Tode verurteilt.

1951

thumbnail
6. März: In New York City wird der Strafprozess gegen Ethel und Julius Rosenberg eröffnet. Die Anklage wirft ihnen Atomspionage für die Sowjetunion vor.

"Ethel und Julius Rosenberg" in den Nachrichten