Ethnologe

Ethnologen (Völkerkundler) betreiben systematische und auch geschichtliche Sozial- und Kulturwissenschaft bei ethnischen Gruppen und indigenen Völkern, wobei unter Kultur die Gesamtheit der Lebensweisen einer Ethnie verstanden wird: ihre wirtschaftliche, soziale und politische Organisation, ihre Religion, Rechtsvorstellungen, Medizinkunde, Musik und sonstigen kulturellen Ausdrucksformen.

Die Berufs- und Tätigkeitsbezeichnung für Ethnologen ist nicht einheitlich, so wurden sie früher auch Ethnographen genannt („Völkerbeschreiber“). International üblich ist die Bezeichnung als Sozialanthropologen oder verallgemeinernd als Anthropologen. In den USA werden sie als Kulturanthropologen bezeichnet, worunter in Europa wiederum Volkskundler verstanden werden (Europäische Ethnologie).

mehr zu "Ethnologe" in der Wikipedia: Ethnologe

Direktoren des Übersee-Museums

1975

thumbnail
1975 bis 1991 Herbert Ganslmayr (1937–1991), Ethnologe (Übersee-Museum)

"Ethnologe" in den Nachrichten