Ethnologie

Die Ethnologie (altgriechischéthnosfremdes Volk“, und -logie „Lehre“) oder Völkerkunde erforscht und vergleicht die Kulturen der weltweit rund 1300 ethnischen Gruppen und indigenen Völker, vor allem ihre Wirtschaftsweisen, soziale und politische Organisation, Religionen, Rechtsvorstellungen, medizinischen Kenntnisse und gesundheitsbezogenen Praktiken, und ihre Musiken. Den deutschen und europäischen Kulturraum behandelt der Fachbereich Europäische Ethnologie (Volkskunde). International üblich ist auch die Bezeichnung „Sozialanthropologie“, sowie Kulturanthropologie für die europäische Volkskunde.

Die Ethnologie wird seit Ende des 19. Jahrhunderts als eigenständiges Fach an Universitäten gelehrt, zunächst in Deutschland als Völkerkunde, dann in Großbritannien als social anthropology und schließlich in den USA als cultural anthropology. Im angelsächsischen Raum gilt sie als Teilgebiet der Anthropologie (Wissenschaft vom Menschen) – im kontinentalen Europa wird diese allerdings eher als Naturwissenschaft(physische Anthropologie) und als Teilbereich ethnologischer Feldforschung verstanden. Methodische Grundlagen für Ethnologinnen und Ethnologen sind teilnehmende Beobachtungen, Ethnographien (Völkerbeschreibungen) und Kulturvergleiche.

mehr zu "Ethnologie" in der Wikipedia: Ethnologie

Geschichte > Personengeschichte > 19. Jahrhundert

1890

thumbnail
James Frazer (1854–1941), Hauptwerk: The Golden Bough , Deutsch: Der goldene Zweig

1885

thumbnail
Joseph-Anténor Firmin (1850–1911), Hauptwerk: De l'Égalité des Races Humaines

1877

thumbnail
Lewis Henry Morgan (1818–1881), Hauptwerk: Ancient Society , Deutsch: Die Urgesellschaft

1871

thumbnail
Edward Burnett Tylor (1832–1917), Hauptwerk: Primitive Culture und Anthropology (1881)

Kunst & Kultur

Kultur:
thumbnail
In Stuttgart erfolgt die Eröffnung des Linden-Museums, heute eines der größten Völkerkundemuseen Europas.

Geschichte > Personengeschichte > 20. Jahrhundert

1983

thumbnail
Ernest Gellner (1925–1995), Hauptwerk: Nations and Nationalism

1982

thumbnail
Eric Wolf (1923–1999), Hauptwerk: Europe and the People Without History

1974

thumbnail
Pierre Clastres (1934–1977), Hauptwerk: La Société contre l'État , Deutsch: Staatsfeinde: Studien zur politischen Anthropologie

1973

thumbnail
Clifford Geertz (1926–2006), Hauptwerk: The Interpretation of Cultures

1972

thumbnail
Gregory Bateson (1904–1980), Hauptwerk: Steps to an Ecology of Mind

Geschichte > Personengeschichte > Zeitgenössische Anthropologie (+)

1997

thumbnail
Paul Rabinow (* 1944), Hauptwerk: Essays in the Anthropology of Reason , Deutsch: Anthropologie der Vernunft

1996

thumbnail
Arjun Appadurai (* 1949), Hauptwerk: Modernity at Large

1974

thumbnail
Marshall Sahlins (* 1930), Hauptwerk: Stone Age Economics

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2000

Preisträger:
thumbnail
Andre Gingrich – Institut für Ethnologie, Kultur- und Sozialanthropologie, Universität Wien (Wittgenstein-Preis)

"Ethnologie" in den Nachrichten