Eumenes I.

Eumenes I. († 241 v. Chr.) war Herrscher von Pergamon (263–241 v. Chr.) aus der Dynastie der Attaliden.

Eumenes' Vater hieß ebenfalls Eumenes und war der Bruder des ersten pergamenischen Herrschers Philetairos. Seine Mutter war Satyra, Tochter eines Poseidonios.Da Philetairos keine eigenen Kinder hatte, adoptierte er Eumenes und machte ihn zu seinem Nachfolger. Pergamon beherrschte zu dieser Zeit nur die nähere Umgebung der Stadt und war als halbautonomes Fürstentum von den Seleukiden abhängig.

mehr zu "Eumenes I." in der Wikipedia: Eumenes I.

Europa

241 v. Chr.

Östliches Mittelmeer:
thumbnail
Attalos I. wird Nachfolger seines Onkels Eumenes I. als Herrscher von Pergamon.

262 v. Chr.

Östliches Mittelmeer:
thumbnail
Eumenes I. von Pergamon siegt bei Sardes gegen das Seleukidenreich unter Antiochos I. Damit festigt er seine unabhängige Stellung.

263 v. Chr.

Östliches Mittelmeer:
thumbnail
Nach dem Tod des Philetairos von Pergamon wird sein Neffe Eumenes I. sein Nachfolger; er macht sich vom Seleukidenreich unter Antiochos I. unabhängig. Unter seiner Regierung kommt in Pergamon der Gebrauch des Pergaments auf.

"Eumenes I." in den Nachrichten