Europäischer Filmpreis

Der Europäische Filmpreis ist ein paneuropäischer Filmpreis, der seit 1988 von der Europäischen Filmakademie (EFA) verliehen wird. Die Auszeichnung wird auch als „europäischer Oscar“ bezeichnet.

Die letzte Verleihung fand am 9. Dezember 2017 in Berlin statt.

mehr zu "Europäischer Filmpreis" in der Wikipedia: Europäischer Filmpreis

Geboren & Gestorben

1884

Geboren > 19. Jahrhundert:
thumbnail
Javier Rengifo, chilenischer Komponist (17. März)

Kategorien

1988

thumbnail
Special Aspect Award

Tagesgeschehen

thumbnail
Tallinn/Estland: Bei der 23. Verleihung des Europäischen Filmpreises wird Roman Polańskis Politthriller Der Ghostwriter in sechs Kategorien ausgezeichnet, darunter Bester Film, Beste Regie, Bester Darsteller (Ewan McGregor) und Bestes Drehbuch (Polański gemeinsam mit dem Autor der Romanvorlage, Robert Harris).
thumbnail
Berlin/Deutschland: Bei der 20. Verleihung des Europäischen Filmpreises triumphiert in den Kategorien Film und Regie Cristian Mungius Drama 4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage. Unter den deutschen Preisträgern sind Fatih Akın (Drehbuchpreis für Auf der anderen Seite) sowie Tom Tykwers Bestseller-Verfilmung Das Parfum -Die Geschichte eines Mörders (u.a. Beste Kamera).

Kunst & Kultur

Kultur & Gesellschaft:
thumbnail
In Berlin werden erstmals die Europäischen Filmpreise verliehen, die als Felix tituliert werden.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2014

thumbnail
Film: Bad Neighbors (Neighbors) (Dave Franco)

2004

thumbnail
Beispiele HFF-geförderter Filme: Rain is Falling – Regie: Holger Ernst - Kurzfilmpreis beim Filmfestival Max Ophüls Preis, Nominierung für den Europäischen Filmpreis (Hessische Filmförderung)

2002

thumbnail
Film: Essen, schlafen, keine Frauen (Dokumentarfilm, 76 Min.; Buch, Regie und Produktion; Koproduktion mit WDR und BR). Gezeigt als deutscher Beitrag bei den Filmfestivals Locarno und Montréal. Nominierungen: Rocky Award Banff und Europäischer Filmpreis (Heiner Stadler (Journalist))

2001

thumbnail
Beispiele HFF-geförderter Filme: Black Box BRD – Regie: Andres Veiel – Europäischer Filmpreis, Deutscher Filmpreis, Hessischer Filmpreis, Bayerischer Filmpreis (Hessische Filmförderung)

1995

thumbnail
Film: Europäischer Filmpreis: Land and Freedom von Ken Loach

Nominierung

2002

thumbnail
Europäischer Filmpreis: Publikumspreis Bester Regisseur und Preise für den Besten Regisseur, den Besten Film und den Besten Drehbuchautor (Der Mann ohne Vergangenheit)

1991

thumbnail
Europäischen Filmpreis, Kategorie „Beste männliche Nebenrolle“, Ricky Tomlinson (Riff-Raff (Film))

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

thumbnail
Filmpreis: Europäischer Filmpreis für ihr Lebenswerk (Agnès Varda)

2014

thumbnail
Ehrung: Europäischer Filmpreis in Riga: Bester europäischer Schauspieler für Mr. Turner - Meister des Lichts. (Timothy Spall)

2013

thumbnail
Ehrung: Europäischer Filmpreis: Bester Film, Beste Regie für La Grande Bellezza – Die große Schönheit (und: Bester Darsteller, Bester Schnitt) (Paolo Sorrentino)

2013

thumbnail
Ehrung: wurde Morricone für seine Musik zu dem Film The Best Offer – Das höchste Gebot von Giuseppe Tornatore mit dem Europäischen Filmpreis ausgezeichnet. (Ennio Morricone)

2012

thumbnail
Ehrung: Nominierung für den Europäischen Filmpreis für Liebe (Bester Darsteller) (Jean-Louis Trintignant)

"Europäischer Filmpreis" in den Nachrichten