Europa-Center

Das Europa-Center ist ein Gebäudekomplex mit einem markanten Hochhaus am Breitscheidplatz im Berliner Ortsteil Charlottenburg. Von 1963 bis 1965 errichtet, wurde es neben der Gedächtniskirche bald zu einem Wahrzeichen West-Berlins. Mit 86 Metern Traufhöhe war der Büroturm bis zur Fertigstellung des Wohnhauses Fritz-Erler-Allee 120 in der Gropiusstadt einige Jahre lang das höchste Hochhaus der Stadt. Der gesamte Komplex steht heute unter Denkmalschutz.

mehr zu "Europa-Center" in der Wikipedia: Europa-Center

Geschichte

1982

thumbnail
wurde die 13? Meter hohe Uhr der fließenden Zeit (entworfen von dem Franzosen Bernard Gitton) im BerlinerEuropa-Center aufgestellt (Bild). (Wasseruhr)

Kunst & Kultur

1998

Ausstellungen > Einzelausstellungen:
thumbnail
Steine I. Phase – lesbare Gesichter (Stones 1st Phase – Readable Faces), Europa-Center, Berlin (Philine von Sell)

1996

Ausstellung:
thumbnail
Europa-Center, Berlin (Ivar Kaasik)

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Karl Heinz Pepper stirbt. Karl Heinz Pepper war ein Berliner Kaufmann, Bauherr und Investor. Überregional bekannt wurde er unter anderem durch den Bau des Europa-Centers in Berlin.
Geboren:
thumbnail
Karl Heinz Pepper wird in Berlin geboren. Karl Heinz Pepper war ein Berliner Kaufmann, Bauherr und Investor. Überregional bekannt wurde er unter anderem durch den Bau des Europa-Centers in Berlin.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1968

Die neue Gedächtniskirche > Mahnmal und Nachkriegsbauten:
thumbnail
Blick auf die Gedächtniskirche vom Europa-Center (Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche)

"Europa-Center" in den Nachrichten