European Space Research Organisation

Die European Space Research Organisation (ESRO) war eine europäische Weltraumforschungsorganisation. Die ESRO wurde am 14. Juni 1962 durch zehn Staaten (Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien, die Niederlande, Spanien, Schweden, die Schweiz, Großbritannien und die Bundesrepublik Deutschland) gegründet. Die ESRO baute wissenschaftliche Satelliten, die von den USA aus in ihre Umlaufbahn gebracht wurden.

Parallel wurde die European Launcher Development Organisation (ELDO) gegründet, um Satelliten selbst starten zu können, was jedoch nicht gelang. Auf der Europäischen Weltraumkonferenz vom 12. bis 14. November 1968 in Bad Godesberg wurde der Zusammenschluss der ESRO mit der ELDO zu einer einheitlichen Organisation beraten. Am 30. Mai 1975 erfolgte die Fusion zur heutigen Europäischen Weltraumorganisation (ESA).

mehr zu "European Space Research Organisation" in der Wikipedia: European Space Research Organisation

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Die Europäische WeltraumforschungsorganisationESRO, eine Vorläuferorganisation der ESA, wird gegründet.

Wissenschaft & Technik

Ereignisse > Wissenschaft und Technik:
thumbnail
Das Abkommen vom 14. Juni 1962 zur Gründung der European Space Research Organisation (ESRO) tritt in Kraft. Es handelt sich um eine der Vorgängerorganisationen der Europäischen Weltraumorganisation (ESA). (20. März)

"European Space Research Organisation" in den Nachrichten