Eva Rechel-Mertens

Eva Rechel-Mertens (auch: Eva Rechel, * 7. März 1895 in Perleberg als Eva Mertens; † 12. Oktober 1981 in Heidelberg) war eine deutsche Romanistin und Übersetzerin.

mehr zu "Eva Rechel-Mertens" in der Wikipedia: Eva Rechel-Mertens

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Eva Rechel-Mertens stirbt in Heidelberg. Eva Rechel-Mertens war eine deutsche Romanistin und Übersetzerin.
Geboren:
thumbnail
Eva Rechel-Mertens wird in Perleberg als Eva Mertens geboren. Eva Rechel-Mertens war eine deutsche Romanistin und Übersetzerin.

thumbnail
Eva Rechel-Mertens starb im Alter von 86 Jahren. Eva Rechel-Mertens war im Sternzeichen Fische geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1986

Übersetzungen:
thumbnail
1

1980

Übersetzungen:
thumbnail
Jean-Edern Hallier: Der zuerst schläft, weckt den anderen, Frankfurt am Main

1979

Übersetzungen:
thumbnail
Angelo Rinaldi: Les dames de France, Frankfurt am Main

1978

Übersetzungen:
thumbnail
Jules Verne: Das erstaunliche Abenteuer der Expedition Barsac, Zürich

1975

Übersetzungen:
thumbnail
Julien Green: Die Nacht der Phantome, München

"Eva Rechel-Mertens" in den Nachrichten