Evangeliar Heinrichs des Löwen

Das Evangeliar Heinrichs des Löwen ist ein von Herzog Heinrich dem Löwen als Stiftung für den Marienaltar der Stiftskirche St. Blasius in Braunschweig bestimmtes Evangeliar. Es gilt als das Hauptwerk der romanischen Buchmalerei des 12. Jahrhunderts in Norddeutschland. Das Evangeliar befindet sich heute in der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel (Signatur Cod. Guelf. 105 Noviss. 2°).

mehr zu "Evangeliar Heinrichs des Löwen" in der Wikipedia: Evangeliar Heinrichs des Löwen

Sonstige Ereignisse

1175

thumbnail
Evangeliar Heinrichs des Löwen, Jahr (Spruchband)

Kunst & Kultur

Kultur:
thumbnail
Das Evangeliar Heinrichs des Löwen wird für 32,5 Millionen D-Mark (umgerechnet rund 16,6 Millionen Euro) als bis dahin teuerstes Buch der Welt in London ersteigert und kehrt nach Deutschland zurück

Handschrift

1988

thumbnail
Evangeliar Heinrichs des Löwen? : autorisiertes vollständiges Faksimile des Codex Guelf. 105 Noviss. 2° der Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel und zugleich CLM 30055 der Bayerischen Staatsbibliothek, München. Pergamenthandschrift aus dem 12. Jahrhundert. Frankfurt/M.

"Evangeliar Heinrichs des Löwen" in den Nachrichten