Evinrude (Außenbordmotor)

Unter dem MarkennamenEvinrude wurden überwiegend in den USA unter wechselnder Firmierung Außenbordmotoren produziert und weltweit verkauft.

Der Name stammt von dem ersten Gründer, Ole Evinrude (1877–1934), einem in Norwegen geborenen Ingenieur und Erfinder.

mehr zu "Evinrude (Außenbordmotor)" in der Wikipedia: Evinrude (Außenbordmotor)

Nachkommen

1717

thumbnail
Ferry de Lorraine, ??? 1453/56, Herr von Villacourt, Vaxoncourt, Pallegney und Zincourt – Nachkommen ??? nach (Karl II. (Lothringen))

Firmengeschichte

1925

thumbnail
Johnson steigt zum Weltmarktführer vor ELTO und Evinrude auf. Grund: durch der Erfahrungen im Flugzeugbau ist der anfangs produzierte 2PS-Außenborder so leicht, dass er bei den Kunden sehr begehrt ist. (Johnson (Außenbordmotor))

Entwicklungen

1965

thumbnail
Wassertauglicher Heissluftballon "Ballon-Abou" mit 7,5 bhp-Aussenbordmotor.

1964

thumbnail
Evinrude "Lakester"

1964

thumbnail
Evinrude-Schnellboot mit Wankelmotor

1962

thumbnail
Flugfähiger Prototyp "Jetstream" mit 75 bhp-Evinrude-Aussenbordmotor und Helikopterantrieb

1961

thumbnail
Katamaran "Housefloat" in Modulbauweise mit 1-2 Kabinen und 2-3 Auslegern

"Evinrude (Außenbordmotor)" in den Nachrichten