Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Richard Williamson wird in London geboren. Richard Nelson Williamson ist ein britischer Vagantenbischof und war einer der vier Bischöfe der traditionalistischen Priesterbruderschaft St. Pius X. Die Aufhebung der Exkommunikation der vier Bischöfe der Piusbruderschaft, darunter Williamson, durch Papst Benedikt XVI. im Jahre 2009 löste Kontroversen auch innerhalb der römisch-katholischen Kirche aus, da Williamson wiederholt den Holocaust geleugnet hatte. Am 24.? Oktober 2012 schloss die Bruderschaft ihn wegen Ungehorsams als Mitglied aus.  Im November desselben Jahres gründete er eine eigene Bewegung namens "The St. Marcel Initiative".
thumbnail
Geboren: Filaret Denyssenko wird in Blahodatne, Rajon Amwrossijiwka, Oblast Donezk geboren. Filaret ist ein ukrainischer Mönch, Priester, Bischof, Erzbischof, Metropolit von Kiew und Halytsch, Metropolit von Kiew und der gesamten Ukraine, Patriarch der Ukrainisch-orthodoxen Kirche – Kiewer Patriarchat, seit 1997 von der Russisch-Orthodoxen Kircheexkommuniziert und verdammt.
thumbnail
Gestorben: Johannes Bon stirbt. Johannes Bon war der fünfte alt-katholische Bischof von Haarlem und der einzige im 19. Jahrhundert, der nicht vom Papstexkommuniziert wurde.

1774

thumbnail
Geboren: Johannes Bon wird geboren. Johannes Bon war der fünfte alt-katholische Bischof von Haarlem und der einzige im 19. Jahrhundert, der nicht vom Papstexkommuniziert wurde.
thumbnail
Gestorben: Bernhard von Mallinckrodt stirbt auf Burg Ottenstein. Bernhard von Mallinckrodt war Domdechant in Münster, wurde exkommuniziert und starb in Haft. Im Bücherverzeichnis seiner umfangreichen Bibliothek ist zum ersten Mal der Begriff Inkunabel für die frühen Drucke bis 1500 nachgewiesen.

Sonstige Ereignisse

646 n. Chr.

thumbnail
Das 7. Konzil von Toledo stellte sich in den Dienst der Politik König Chindaswinths und übernahm seine Gesetzgebung gegen Staatsfeinde sinngemäß ins Kirchenrecht. Verschwörern gegen den König wurde die Exkommunikation angedroht; wenn sie Geistliche waren, sollten sie ihrer kirchlichen Ämter enthoben werden. Schon eine gegen den König gerichtete üble Nachrede sollte mit Exkommunikation geahndet werden. Dem König wurde das Recht zugestanden, Exkommunikationen, die in seinem Interesse erfolgt waren, nach Gutdünken aufzuheben (eine im Mittelalter einzigartige Vollmacht des Herrschers im geistlichen Bereich).

Mittelalter

1054

thumbnail
Papst Leo IX.exkommuniziert den Patriarchen von Konstantinopel, gilt als Beginn des Morgenländischen Schismas (Zeittafel Rom)

Frankreich

thumbnail
Die Bischofssynode von Autunexkommuniziert König Philipp I. von Frankreich wegen des Bruchs zweier Ehen. Er war von seiner ersten Frau Bertha von Holland nicht geschieden, hat aber 1092 die entführte, verehelichte Bertrada von Montfort geheiratet.

Wissenschaft & Technik

1255

thumbnail
Aufhebung des 1210 auf der Pariser Synode beschlossenen Verbots (unter Androhung der Exkommunikation) der öffentlichen und privaten Lesung der naturphilosophischen Schriften des Aristoteles und der Kommentare dazu.

Sizilien

thumbnail
König Peter III. von Aragón wird von Papst Martin IV.exkommuniziert, weil er sich in Sizilien eingemischt hat und dort als König herrscht.

Religion

thumbnail
Papst Pius IX. protestiert in der Enzyklika Respicientes gegen die Einnahme Roms durch italienische Truppen und verhängt über Urheber und Teilnehmer die sofortige Exkommunikation.

1411

thumbnail
Februar: Papst Johannes XXIII. bannt Jan Hus. Er wird exkommuniziert und der Stadt Prag verwiesen. Als Folge davon brechen in Prag Unruhen aus.
thumbnail
Nicolo di Boccasio wird als Benedikt XI. neuer Papst. Er verfolgt eine frankreichfreundliche Politik und hebt schließlich die von seinem Vorgänger Bonifatius VIII. ausgesprochene ExkommunikationPhilipps IV. von Frankreich wieder auf.

1273

thumbnail
Pfingsten: Auf dem Generalkapitel der Dominikaner in Pest wird beschlossen, dass alle Schriften über die Alchemie binnen acht Tagen verbrannt werden sollen; Ungehorsam wird mit Gefängnis und Exkommunikation bestraft.
thumbnail
Papst Innozenz III.exkommuniziert den bereits im Anathema befindlichen Kaiser Otto IV.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Papst Pius XII. erklärt alle Kommunisten und deren Sympathisanten für exkommuniziert.
thumbnail
Politik & Religion: Das Konzil von Konstanz setzt den Gegenpapst Benedikt XIII. ab und exkommuniziert ihn. Dieser beharrt dessen ungeachtet auf seinem Amt und zieht sich auf die Festung Peñíscola zurück.
thumbnail
Die drei geflohenen franziskanischen „Ketzer“ werden von Johannes XXII. exkommuniziert.
thumbnail
Johannes XXII. erklärt fünf Thesen des Defensor pacis (des Marsilius von Padua) für häretisch, deren Verfechtung mit Exkommunikation bestraft wird und erklärt Ludwig IV. zum Ketzer.

Biographische Daten

1972

thumbnail
Aufhebung der Exkommunikation (Leonard Feeney)

"Exkommunikation" in den Nachrichten