Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Emil Nolde, ein bedeutender Maler des Expressionismus, wird geboren.

Sehenswertes

1927

thumbnail
Wasserbehälter, außerhalb der Gemarkung an der K 7, expressionistisch angeregter Bossenquaderbau von (Stein-Bockenheim)

Wissenswertes

1920

thumbnail
Kurz nach 1933 ist die zwischen modernster Technik und Satanskult angesiedelte Figur des Architekten Hjalmar Poelzig von Regisseur Ulmer, der selbst österreichischer Herkunft und jüdischer Abstammung war, offensichtlich inspiriert von dem deutschen Maler, Architekten, Bühnenbildner und Hochschullehrer Hans Poelzig (* 30. April 1869 in Berlin; ??? 14. Juni 1936 in Berlin). Bemerkenswert ist dessen plastische Filmarchitektur im Stil des Expressionismus für den Film Der Golem, wie er in die Welt kam von Paul Wegener und Carl Boese. Den infolge der industriellen Revolution stattfindenden Wandel von der handwerklich geprägten Produktion zur industriellen Fertigung veranschaulichte der anfänglich noch stark diesem architektonischen Expressionismus verpflichtete Poelzig in seinen Berliner Jahren ab : Durch seine Bauten war er hier beteiligt an der Schaffung der Grundlagen für die Neue Sachlichkeit. Der von ihm so genannte Materialstil brachte durch seine Schlichtheit die Eigenschaften der verwendeten Materialien viel stärker zur Geltung als der ornamental geprägte Stil, der bis in die 20er Jahre verbreitet war. (siehe auch Neues Bauen) (Die schwarze Katze (1934))

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1975

thumbnail
Regie-Arbeiten > TV-Produktion: Hätten Sie heut' Zeit für mich? mit Michael Schanze (Dieter Pröttel)

1926

thumbnail
Werk > Zweckbauten: Bei der Talstation der Pfänderbahn in Bregenz wurden auch nationalromantische und expressionistische Akzentuierungen eingebracht. (Willibald Braun)

1925

thumbnail
Werk: Expressionistisch gestalteter, bronzener Hirsch mit Hubertuskreuz für das Jäger-Ehrenmal am Bergfried des Aschaffenburger Schlosses. Der Hirsch wurde im Zweiten Weltkrieg abgebaut und eingeschmolzen, ein Modell des Hirsches blieb im Besitz des Künstlers erhalten. Das Ehrenmal selbst ist nur noch in Rudimenten sichtbar. (Otto Gentil)

1925

thumbnail
Werk: Expressionistisch gestalteter, Bronzehirsch mit Hubertuskreuz auf wappengeschmückter Wandkonsole am Jäger-Ehrenmal im Aschaffenburger Schlosshof. Der Zehnender wurde im Zweiten Weltkrieg eingeschmolzen. Ein Modell davon blieb im Besitz des Künstlers. (Otto Gentil)

1914

thumbnail
Expressionismus in der Malerei und Grafik > Künstlervereinigungen: August Macke:Im Basar, Aquarell

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin/Deutschland: Aus dem Brücke-Museum Berlin werden neun Gemälde namhafter Expressionisten gestohlen. Bei den Kunstwerken handelt es sich um sechs Bilder von Erich Heckel, ein Gemälde von Ernst Ludwig Kirchner, ein Gemälde von Max Pechstein und ein Gemälde von Emil Nolde.

Kunst & Kultur

2012

thumbnail
Ausstellung: Bilder, Briefe, Noten LXXIV, , Autorengalerie 1, München (Younhee Yang)
thumbnail
Ereignisse > Kultur: In der expressionistischen Zeitschrift Der Sturm erscheint Alfred Lichtensteins Gedicht Die Dämmerung. (18. März)

1911

thumbnail
Kunst: Herwarth Walden prägt den Begriff Expressionismus.

1911

thumbnail
Ereignisse > Kultur: Die erste Ausgabe der Zeitschrift Die Aktion, Zeitschrift für freiheitliche Politik und Literatur von Franz Pfemfert erscheint. Sie wird dem Expressionismus zum Durchbruch verhelfen. (20. Februar)
thumbnail
Bildende Kunst: Die expressionistische Künstlervereinigung Die Brücke veranstaltet ihre erste Ausstellung in Dresden. Sie findet beim heimischen Publikum wenig Anklang.

"Expressionismus" in den Nachrichten