FA Cup 1999/2000

Der FA Cup 1999/2000 war die 119. Austragung des weltweit ältesten Fußballpokalturniers; The Football Association Challenge Cup, oder kurz FA Cup. Der Pokalwettbewerb endete mit dem Finale am 20. Mai 2000. Es war das letzte Finale des FA Cup im 1923 eingeweihten Wembley-Stadion; es machte Platz für den Neubau des Stadions. Ab 2001 wurde deshalb das Finale übergangsweise im Cardiffer Millennium Stadium ausgetragen. Der Sieger dieser Austragung war der FC Chelsea.

Der Titelverteidiger Manchester United nahm nicht am Wettbewerb teil, da sie bei der erstmals ausgetragenen FIFA-Klub-Weltmeisterschaft 2000 in Brasilien antraten. So nahm der FC Darlington als Lucky Loser den Platz von ManUtd in der dritten Hauptrunde ein.

mehr zu "FA Cup 1999/2000" in der Wikipedia: FA Cup 1999/2000

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Mario Melchiot wird in Amsterdam geboren. Mario Melchiot ist ein ehemaliger niederländischer Fußballspieler. Der Defensivakteur, der vielseitig als rechter Außen- oder Innenverteidiger sowie im Mittelfeld einsetzbar war , gewann zunächst mit seinem Heimatklub Ajax Amsterdam 1998 die niederländische Meisterschaft und zweimal den Pokal (1998 und 1999), bevor er nach England zum FC Chelsea wechselte und dort 2000 den FA Cup errang. Dazu absolvierte er 22 A-Länderspiele für die Niederlande und er war im Kader von „Oranje“ anlässlich der Euro 2008.
thumbnail
Geboren: Dion Dublin wird in Leicester geboren. Dion Dublin ist ein ehemaliger englischer Fußballspieler. Der vierfache englische Nationalspieler, der gleichsam als Innenverteidiger und Stürmer eingesetzt werden konnte, gewann 1993 mit Manchester United die englische Meisterschaft. Dort war er jedoch zumeist nur Ersatzmann und bereits im Jahr darauf zog es ihn zum Erstligakonkurrenten Coventry City, für den er in der Saison 1997/98 mit 18 Ligatoren treffsicherster Schütze in der Premier League war (gemeinsam mit Michael Owen und Chris Sutton). Im November 1998 wechselte er zu Aston Villa, wo er im Jahr 2000 mit dem Einzug ins FA-Cup-Endspiel einen weiteren Erfolg verzeichnete. Über den Umweg Leicester City war er kurz vor seinem Karriereende noch einmal in Schottland bei Celtic Glasgow beschäftigt und gewann hier 2006 sowohl die Meisterschaft als auch den Ligapokal.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

Preise und Trophäen > National:
thumbnail
FA Cup (7): 1970, 1997, 2000, 2007, 2009, 2010 (FC Chelsea)

2012

Erfolg > im Verein:
thumbnail
FA Cup: 2000, 2007, 2009, 2010 (John Terry)

2000

Erfolge:
thumbnail
FA-Cup-Finalist (George Boateng)

2000

Titel/Erfolg:
thumbnail
FA Cup-Sieger (George Weah)

"FA Cup 1999/2000" in den Nachrichten