FBI Ten Most Wanted Fugitives

Die FBI Ten Most Wanted Fugitives (deutsch Die zehn meistgesuchten Flüchtigen des FBI) ist eine Fahndungsliste der US-Bundespolizei FBI. Auf ihr werden mutmaßliche Kriminelle gelistet, die von der Bundespolizei gesucht werden, um die Öffentlichkeit auf die laufende Fahndung aufmerksam zu machen.

mehr zu "FBI Ten Most Wanted Fugitives" in der Wikipedia: FBI Ten Most Wanted Fugitives

Geboren

thumbnail
Jesse James Hollywood wird in Los Angeles, Kalifornien geboren. Jesse James Hollywood ist ein ehemaliger jugendlicher Drogenhändler und Auftraggeber eines Mordes. Er war etwa fünf Jahre auf der Flucht vor Polizei, FBI und Interpol. Als 20-Jähriger war er eine der jüngsten Personen, die jemals auf der Liste der zehn meistgesuchten Verbrecher des FBI erschien.
thumbnail
Jose Saenz wird in Los Angeles geboren. Jose Luis „Joe“ Saenz ist ein US-amerikanischer Schwerverbrecher. Das FBI führte das Gangmitglied bis zu dessen Verhaftung auf der Liste der Ten Most Wanted Fugitives, der zehn meistgesuchten Flüchtigen.
thumbnail
Omid Tahvili wird in Tehran, Iran geboren. Omid Tahvili (persisch????? ??????), auch „Omid Roushan“ (persisch????? ????) oder „Nino“, ist ein gesuchter Krimineller und das Oberhaupt eines iranischen Verbrecher-Clans mit Verbindung zu weltweit operierenden Drogensyndikaten. Nach FBI und Interpol gilt Tahvili als Schlüsselfigur der Organisierten Kriminalität in Kanada und ist seit April 2008 flüchtig. Laut Forbes Magazin stand Tahvili auf der FBI World's 10 Most Wanted-Liste auf Platz 10 der meistgesuchten Personen der Welt.
thumbnail
Andrew Phillip Cunanan wird in National City, San Diego County, Kalifornien geboren. Andrew Phillip Cunanan war ein sogenannter Serienmörder aus den Vereinigten Staaten, der zeitweise sogar auf der Liste der zehn meistgesuchten Flüchtigen des FBI geführt wurde. Seine Mordserie kostete fünf Menschen das Leben, darunter der Modedesigner Gianni Versace.
thumbnail
Víctor Manuel Gerena wird in New York City, Vereinigte Staaten geboren. Víctor Manuel Gerena ist ein mutmaßlicher US-amerikanischer Verbrecher, der seit 1984 als chronologisch 386. Person auf der Liste der zehn meistgesuchten Flüchtigen des FBI steht. Seit dem 11. April 2010 ist er der am längsten auf der Liste befindliche Flüchtling. Zuvor hielt diesen „Rekord“ der Polizistenmörder Donald Eugene Webb. Für Informationen, die zu seiner Ergreifung führen, wurde eine Million Dollar bereitgestellt.
thumbnail
Warren Jeffs wird in San Francisco, USA geboren. Warren Steed Jeffs ist ein US-amerikanisches Oberhaupt der Fundamentalistischen Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (FLDS). Er versteht sich als Prophet und als „Verkünder von Gottes Willen“. 2005 wurden mehrere Anklagen gegen ihn erhoben; die Behörden werfen ihm Beihilfe zur Vergewaltigung, Verführung einer Minderjährigen und Arrangierung von Hochzeiten vor. Im Mai 2006 listete das FBI ihn unter den zehn meistgesuchten Verbrechern der USA. Am 29. August 2006 wurde er nahe Las Vegas bei einer Verkehrskontrolle gefasst und 2007 wegen Beihilfe zur Vergewaltigung schuldig gesprochen. Das Urteil wurde wegen Formfehlern im Oktober 2010 aufgehoben, Jeffs nach Texas ausgeliefert, wo er im August 2011 in erster Instanz wegen sexuellen Missbrauchs an Minderjährigen zu lebenslanger Haft verurteilt wurde.
thumbnail
Harry Joseph Bowman wird geboren. Harry Joseph Bowman, Spitznamen Taco und T, war der Präsident des Outlaws MC. Er war eine Zeit lang auf der Liste der FBI Ten Most Wanted Fugitives und ist seit 1999 inhaftiert.
thumbnail
James J. Bulger wird in Boston, Massachusetts geboren. James Joseph „Whitey“ Bulger ist ein US-amerikanischer Verbrecher, der seit 1999 als chronologisch 458. Person auf der Liste der zehn meistgesuchten Flüchtigen des FBI stand und auf dessen Ergreifung 2.000.000? US-Dollar ausgesetzt waren. Ihm wird unter anderem 19-facher Mord, Erpressung, Drogenhandel, kriminelle Verschwörung und Geldwäsche vorgeworfen. Weiterhin soll er der Kopf einer kriminellen Bande in Boston – der Winter Hill Gang – gewesen sein.
thumbnail
Alvin Karpis wird in Montreal geboren. Alvin Karpis, eigentlich Albin Francis Karpaviecz (in der Autobiographie zu Karpowicz vereinfacht), war ein kanadisch-US-amerikanischer Krimineller. Karpis wurde vor allem berühmt durch die von ihm gemeinsam mit der „Barker-Bande“ verübte Serie von Gewaltverbrechen, die ihm in den 1930er Jahren zeitweise den „Rang“ des „Staatsfeindes Nr. 1“ („Public Enemy Number 1“) auf der Liste der zehn meistgesuchten Flüchtigen des FBI einbrachte.

Gestorben

thumbnail
Andrew Phillip Cunanan stirbt in Miami, Florida. Andrew Phillip Cunanan war ein sogenannter Serienmörder aus den Vereinigten Staaten, der zeitweise sogar auf der Liste der zehn meistgesuchten Flüchtigen des FBI geführt wurde. Seine Mordserie kostete fünf Menschen das Leben, darunter der Modedesigner Gianni Versace.
thumbnail
Alvin Karpis stirbt in Torremolinos, Spanien. Alvin Karpis, eigentlich Albin Francis Karpaviecz (in der Autobiographie zu Karpowicz vereinfacht), war ein kanadisch-US-amerikanischer Krimineller. Karpis wurde vor allem berühmt durch die von ihm gemeinsam mit der „Barker-Bande“ verübte Serie von Gewaltverbrechen, die ihm in den 1930er Jahren zeitweise den „Rang“ des „Staatsfeindes Nr. 1“ („Public Enemy Number 1“) auf der Liste der zehn meistgesuchten Flüchtigen des FBI einbrachte.

"FBI Ten Most Wanted Fugitives" in den Nachrichten