FC Zürich

Der FC Zürich (abgekürzt FCZ) ist ein Fussballverein aus der Stadt Zürich. Die Vereinsfarben sind seit 1909 blau und weiss (zuvor rot und weiss). Er wurde am 1. August 1896 von ehemaligen Mitgliedern des FC Excelsior und des FC Turicum gegründet und ist einer der ältesten und traditionsreichsten Sportvereine der Schweiz.

Die erste Mannschaft spielt in der Saison 2017/18 in der Super League. Sie hat die Schweizer Meisterschaft bisher zwölf mal und den Schweizer Cup bisher neun mal gewonnen. International konnte der FCZ 1964 und 1977 Erfolge feiern, als er bis in den Halbfinal des Europapokals der Landesmeister kam.

mehr zu "FC Zürich" in der Wikipedia: FC Zürich

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Philippe Koch wird geboren. Philippe Koch ist ein Schweizer Fussballspieler. Er spielt seit 2008 beim FC Zürich auf der Position des Verteidigers. Sein älterer Bruder Raphael ist ebenfalls beim FC Zürich unter Vertrag.
thumbnail
Gestorben: Louis Maurer (Fussballtrainer) stirbt. Louis Maurer war ein Schweizer Fussballspieler und -trainer. Als Vereinstrainer gewann er 1963 und 1966 mit dem FC Zürich die Meisterschaft, den Schweizer Cup errang er in den Jahren 1950, 1966 und 1968. Die Nationalmannschaft betreute er vom 17. Oktober 1970 bis 10. November 1971.
thumbnail
Geboren: Yassine Chikhaoui wird in Radès geboren. Yassine Chikhaoui ist ein tunesischer Fußballspieler, der seit 2007 beim FC Zürich und in der tunesischen Fußballnationalmannschaft spielt. Er ist Mittelfeldspieler und stand im tunesischen Kader zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Zu seinen größten Erfolgen zählten die tunesische Meisterschaft 2007, der CAF-Pokal Sieg 2006 mit Etoile Sportive du Sahel, dies als jüngster Kapitän in der Klubgeschichte und die Auszeichnung zum tunesischen Fußballer des Jahres 2006.
thumbnail
Geboren: David Da Costa wird geboren. David Da Costa ist ein Fussballtorhüter mit schweizerischer und portugiesischer Staatsangehörigkeit, der beim FC Zürich in der Axpo Super League spielt.
thumbnail
Geboren: Dušan Đurić wird in Halmstad geboren. Dušan Predrag Đurić (serbisch: Душан Ђурић) ist ein schwedischer Fußballspieler serbischer Herkunft. Teilweise wird sein Name auch als Dusan Djuric angegeben. Der Mittelfeldspieler, der 2005 in der schwedischen Nationalmannschaft debütierte, gewann 2009 mit dem FC Zürich die Schweizer Meisterschaft.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2003

Karrierestationen:
thumbnail
2003 bis 2004 – FC Zürich (André Muff)

2003

Karriere:
thumbnail
2003 bis 2004 - FC Zürich (André Muff)

Tagesgeschehen

thumbnail
Muri bei Bern/Schweiz: Letzter Spieltag der Axpo Super League. Meister wird der FC Basel vor dem FC Zürich; der FC St. Gallen steigt direkt in die Challenge League ab, der AC Bellinzona muss in die Barrage.

Sport

2012

Spieler, Trainer und Funktionäre > Trainer:
thumbnail
Rolf Fringer (Juni – November)

2012

Spieler, Trainer und Funktionäre > Trainer:
thumbnail
Harald Gämperle (März – Juni)

2003

Spieler, Trainer und Funktionäre > Trainer:
thumbnail
Walter Grüter (März – Juli)

1989

Spieler, Trainer und Funktionäre > Trainer:
thumbnail
Walter Iselin (Juli – Oktober)

1983

Spieler, Trainer und Funktionäre > Trainer:
thumbnail
Jakob Kuhn (Mai – Juli)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

Erfolge und Titel > Pokal:
thumbnail
Schweizer Cupsieger (8): 1966, 1970, 1972, 1973, 1976, 2000, 2005

2009

Erfolge und Titel > Meisterschaft:
thumbnail
Schweizer Meister (12): 1902, 1924, 1963, 1966, 1968, 1974, 1975, 1976, 1981, 2006, 2007

2006

Erfolge und Titel > Internationaler Erfolg:
thumbnail
Uhrencup-Sieger: 1976, 1992, 1993, 1994

1981

Erfolge und Titel > Pokal:
thumbnail
Schweizer Cupfinalist (1)

1981

Erfolge und Titel > Pokal:
thumbnail
Schweizer Ligacupsieger (1)

"FC Zürich" in den Nachrichten