FIFA

Die Fédération Internationale de Football Association (deutsch Internationaler Verband des Association Football), kurz FIFA oder Fifa, ist ein privater Verband, der „die Kontrolle des Association Football in all seinen Formen“ zum Zweck hat. Der Weltfußballverband ist ein gemeinnütziger Verein im Sinne der Artikel 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches mit Sitz in Zürich und im Handelsregister eingetragen. Die FIFA muss als nicht steuerbefreiter Verein im Kanton Zürich eine reduzierte Gewinnsteuer von 4 % entrichten.

Die FIFA erwirtschaftet in ihrer aktuellen Vierjahresertragsperiode 5,66 Milliarden Dollar, die zu 89 % aus der Vermarktung der von ihr organisierten Männer-Fußball-WM stammen. Darüber hinaus organisiert sie auch die Frauen-Fußball-WM und zahlreiche weitere Turniere. Ihr Präsident ist Gianni Infantino.

mehr zu "FIFA" in der Wikipedia: FIFA

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Abu Samah stirbt in Kuala Lumpur. Abu Samah war ein malaysischer Anwalt, Politiker und Sportfunktionär sowie Mitglied des IOC und Vizepräsident der FIFA.
thumbnail
Geboren: Henrich Mchitarjan wird in Jerewan, Armenische SSR, UdSSR geboren. Henrich Hamleti Mchitarjan (armenisch ?????? ?????????, IPA: , wiss. Transliteration Henrix Mxit'aryan, FIFA-Schreibweise nach engl. Transkription Henrikh Mkhitaryan), ist ein armenischer Fußballspieler, der seit der Saison 2013/14 beim Bundesligisten Borussia Dortmund unter Vertrag steht.
thumbnail
Geboren: Wiktor Wladimirowitsch Wassin wird in Leningrad, Russische SFSR geboren. Wiktor Wladimirowitsch Wassin, FIFA-Schreibweise Viktor Vasin ist ein russischer Fußballspieler, der beim russischen Erstligisten ZSKA Moskau unter Vertrag steht. Seine Position ist die des Innenverteidigers.
thumbnail
Geboren: Darron Gibson wird in Derry geboren. Darron Thomas Daniel Gibson ist ein irischer Fußballspieler, der vorwiegend im Mittelfeld spielt und beim FC Everton unter Vertrag steht. Der im nordirischen Derry geborene Gibson war der Grund für einen Streit zwischen der Football Association of Ireland und der Irish Football Association, nachdem er sich entschieden hatte für Irland und nicht für seine Heimat Nordirland zu spielen. Der Fall ging soweit, dass die FIFA darüber entscheiden musste.
thumbnail
Geboren: Mate Ghwinianidse wird in Tiflis, Georgische SSR geboren. Mate Ghwinianidse, FIFA-Schreibweise laut englischer Transkription Mate Ghvinianidze, ist ein georgischer Fußballnationalspieler. Der Innenverteidiger steht seit Anfang 2011 im Aufgebot des ukrainischen Erstligisten PFK Sewastopol

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1863

Bauwerk:
thumbnail
Evangelische Kirche Bega, Bega, Kirche (Ferdinand Ludwig August Merckel)

Sonstiges

1954

thumbnail
Das Saarland stellte bei den Olympischen Sommerspielen 1952 in Helsinki durch das saarländische NOK (SAA) das erste (und letzte) Mal eine eigenständige, zweite deutsche Olympiamannschaft. Bis 1956 nahm das Saarland als eigenständiges FIFA-Mitglied mit der Saarländischen Fußballauswahl an internationalen Wettbewerben teil, u.? a. an der Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft

Verbände > Kontinentalverbände

1966

1957

thumbnail
Confédération Africaine de Football (CAF), gegründet

1954

thumbnail
UEFA, gegründet

1954

1916

thumbnail
CONMEBOL, gegründet

Großes Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich

Musik

2005

Diskografie > Soundtrack:
thumbnail
Black and White Town im FIFA 06 Soundtrack (Doves)

Sport

thumbnail
Die vom FIFA-Konkurrenzweltverband NFB erstmals veranstaltete Weltmeisterschaft Viva World Cup wird von Lappland gegen Monaco 21:1 gewonnen.

2002

thumbnail
Turniere > Weltmeisterschaft: – durch die FIFA suspendiert (Guyanische Fußballnationalmannschaft)

1994

thumbnail
Sportarten: wurde die Regel unter der Bezeichnung Golden Goal zeitweilig von der FIFA und der UEFA in das Fußball-Regelwerk übernommen. Inzwischen ist diese Regel wieder abgeschafft worden. (Sudden Death)

1994

thumbnail
Die FIFA führt die Golden-Goal-Regelung ein.

1966

thumbnail
Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft: – von FIFA suspendiert, weil das Land für die notwendigen Kosten nicht aufkommen konnte (Philippinische Fußballnationalmannschaft)

Kunst & Kultur

2006

Theaterproduktionen und Hörspiele:
thumbnail
2005/6: Beteiligung an Unos United – Alle wollen wie alle sein, von Volker März Offizieller Beitrag des Kunst- und Kulturprogramms der Bundesregierung zur FIFA WM , Juli 2005 bis Juli (Bernadette La Hengst)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2014

Film:
thumbnail
United Passions - La Légende du Football

2001

Film:
thumbnail
Fifa-Exhibition (Multimedia Show) (Balz Bachmann)

Widmungen, Jahrestage & zukünftige Ereignisse

2026

Voraussichtliche Ereignisse:
thumbnail
Im Sommer 2026 wird voraussichtlich die 23. Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen. Nach den Regeln der FIFA wird sie weder in Europa noch in Asien stattfinden

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

thumbnail
Preisträger: Der Weltfußballverband FIFA, der Versuche von Journalisten abblocke, „über Korruption und Ungereimtheiten bei der Postenvergabe zu recherchieren“, und sich gegen die Offenlegung von Gerichtsbeschlüssen wehre. Die Laudatio hielt der Sportmanager und frühere FIFA-Mitarbeiter Roland Rino Büchel, der für die Schweizerische Volkspartei (SVP) Mitglied des Schweizer Nationalrates ist. Das System von Löhnen, Aufwandsentschädigungen und Boni bei der FIFA sei „völlig intransparent“, doch kritische Medienanfragen zu dem Thema seien nicht beantwortet worden, sagte Büchel. Der Europarat sei Ende April in 124 Punkten zu einem „vernichtenden Urteil“ über die Fußballweltorganisation gekommen und habe daran erinnert, dass Autonomie für die Interessen des Sports da sei, „nicht für die Interessen von skrupellosen Individuen“. Der Auftritt Büchels bei der Preisverleihung stieß auf Kritik, weil er in der Vergangenheit Wahlkampagnen mit ausländerfeindliche Motiven geführt hatte. (Verschlossene Auster)

2001

thumbnail
Ehrung: Zum 80. Geburtstag zeichnete FIFA-Präsident Sepp Blatter Górski mit der Goldmedaille für seine großen Verdienste um die FIFA aus. Bei der Zeremonie in Zürich waren aus Polen Zbigniew Boniek und Grzegorz Lato anwesend. Aus dem Ausland Franz Beckenbauer, Bobby Charlton, Johan Cruyff, Eusebio und Michel Platini. (Kazimierz Górski)

1999

thumbnail
Erfolge und Titel: FIFA World Youth Championship Vizeweltmeister (Naohiro Takahara)

1973

thumbnail
Ehrung > International: Berufungen in die offizielle FIFA-Auswahl: 1971, 1972 (Gerd Müller)

1966

thumbnail
Ehrung: Bester Junger Spieler bei der WM (nachträglich per Internetabstimmung von der FIFA ermittelt) (Franz Beckenbauer)

Tagesgeschehen

thumbnail
Zürich/Schweiz: Die FIFA erlaubt Torlinientechnik, die Fehlentscheidungen zukünftig entgegenwirken soll. Die Technik ist aber nicht zu verwechseln mit dem Videobeweis.
thumbnail
Zürich/Schweiz: Der Fußballweltverband FIFA schließt auf Grund von Disziplinarvergehen die Myanmarische Fußballnationalmannschaft von der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 aus.
thumbnail
Zürich/Schweiz: Der Weltfußballverband FIFA disqualifiziert Syrien in der Qualifikation um die Fußball-Weltmeisterschaft 2014, da in beiden Spielen gegen die Tadschikische Fußballnationalmannschaft der Schwede George Mourad, ein somit nicht für die Syrer spielberechtigter Fußballer gespielt hat.
thumbnail
Zürich/Schweiz: Das FIFA-Exekutivkomitee vergibt die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 an Russland und jene für 2022 an Katar.
thumbnail
Zürich/Schweiz: Die FIFA lehnt nach dem umstrittenen Fußball-WM-Qualifikationsspiel zwischen Frankreich und Irland (Thierry Henry berührte den entscheidenden Ball mit seiner Hand) die Bitte der Iren um eine Neuaustragung ab. Frankreich qualifiziert sich somit für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010.

"FIFA" in den Nachrichten