Fahrausbildung und Fahrerlaubnisprüfung

Mit der Fahrerlaubnisprüfung (Deutschland), Führerscheinprüfung (Österreich) oder der Führerprüfung (Schweiz, Liechtenstein) wird die Befähigung einer Person zum Führen von Kraftfahrzeugen bzw. Motorfahrzeugen geprüft. Sie setzt eine Fahrausbildung voraus und hat bei Bestehen die Zulassung zum Straßenverkehr zur Folge.

Bei Erteilung einer Fahrerlaubnis (D), Lenkerberechtigung (A) bzw. Fahrberechtigung (CH und FL) wird Fahreignung vorausgesetzt. Mit der Übergabe des Führerscheins (D und A) bzw. Führerausweis (CH und FL) durch den Prüfer am Tag der Fahrprüfung gilt diese als erteilt.

mehr zu "Fahrausbildung und Fahrerlaubnisprüfung" in der Wikipedia: Fahrausbildung und Fahrerlaubnisprüfung

Gesellschaft & Soziales

1899

Gesellschaft:
thumbnail
10. März: In ganz Frankreich wird der Führerschein mit Fahrprüfung Pflicht.

"Fahrausbildung und Fahrerlaubnisprüfung" in den Nachrichten