Falange

Die Falange ([fa'laŋxe], von altgriechischἡ φάλαγξhé phálanx „Baumstamm“, „Walze“, „Rolle“, „Schlachtreihe“) war eine faschistische Bewegung in Spanien, die von 1933 bis 1937 bestand. Ihre Mitglieder wurden als Falangisten bezeichnet.

Während sie in der Zeit der Zweiten Spanischen Republik (1931–1936) bei Parlamentswahlen kein einziges Mandat gewinnen konnte, stieg die Bewegung nach Ausbruch des Spanischen Bürgerkrieges innerhalb weniger Monate zu einer politisch und militärisch wichtigen Kraft auf und verschaffte sich eine Massenbasis. Am 19. April 1937 wurden die faschistischen Falangisten zusammen mit den monarchistischen Carlisten von General Franco zur Staatspartei F.E.T y de las JONS vereinigt, deren Parteichef Franco wurde.

mehr zu "Falange" in der Wikipedia: Falange

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: José María Pemán stirbt in Cádiz. José María Pemán y Pemartín war ein spanischer Schriftsteller und Jurist. Er gehörte der faschistischen Bewegung Falange Española an.

1977

thumbnail
Gestorben: Igor Konstantinowitsch Sacharow stirbt in Australien. Igor Konstantinowitsch Sacharow war ein russischer Emigrant, Söldner, deutscher Agent, falangistischer Teilnehmer am Spanischen Bürgerkrieg und Offizier auf Seite der Achsenmächte im Zweiten Weltkrieg.
thumbnail
Gestorben: Rafael Cavestany Anduaga stirbt. Rafael Cavestany y de Anduaga war ein spanischer Agronom und Politiker der Falange.
thumbnail
Geboren: Luis del Olmo Marote wird in Ponferrada, Provinz León geboren. Luis del Olmo Marote ist einer der renommiertesten Radio-Journalisten Spaniens. Er ist seit seiner Jugend im Hörfunk präsent und gilt als Meister des geistreichen Interviews und der in Spanien typischen Tertulia (anspruchsvoller politischer und gesellschaftlicher Talk). Seit 1973 (noch zu Zeiten der Franco-Diktatur in Spanien) stellt er seinen Hörern in der allmorgendlichen mehrstündigen Sendung Protagonistas (mit der zusammen er häufig den Sender gewechselt hat, zurzeit ist sie die Hauptattraktion des Senders Punto Cero) Persönlichkeiten und Neuigkeiten aus dem öffentlichen Leben Spaniens vor und geht auf tagespolitische Ereignisse ein. Die langlebigste Sendung des spanischen Hörfunks ist das Markenzeichen des politisch als konservativ bis reaktionär geltenden Redakteurs, der in früheren Zeiten der damals staatstragenden Falange angehörte. In seinen Sendungen schreckt er auch vor Polemik nicht zurück und rechnet mit Kritikern eiskalt über den Äther ab. Bekannt geworden ist seine Äußerung aus dem Jahr 2002 über einen kritischen Journalisten, er solle "im Gefängnis vermodern" ("Que se pudra en la cárcel"). Der Betreffende hatte Recherchen über del Olmo angestellt und war von Untersuchungsrichter Baltasar Garzón (mit dem del Olmo befreundet ist) inhaftiert worden. Im Abendprogramm moderierte del Olmo viele Jahre verschiedene Talkrunden.
thumbnail
Gestorben: José Antonio Primo de Rivera stirbt in Alicante. José Antonio Primo de Rivera war ein spanischer faschistischer Politiker und von 1933 bis 1936 Parteiführer der Falange.

Geschichte > Ereignisse

1936

thumbnail
Im Spanischen Bürgerkrieg fällt Mallorca in den Machtbereich der Falange.

Seeschlachten

thumbnail
5./6. März, Schlacht von Cabo de Palos, spanische Republikaner besiegen spanische Nationalisten

Politik & Weltgeschehen

Spanischer Bürgerkrieg:
thumbnail
General Francisco Franco ordnet in einem Dekret die Zusammenlegung von Falange und JONS mit der carlistischen Comunión Tradicionalista zur Falange Española Tradicionalista y de las JONS, der bis in die 1970er Jahre herrschenden Staatspartei in Spanien.
Spanischer Bürgerkrieg:
thumbnail
Der Anführer der faschistischen Partei Falange, José Antonio Primo de Rivera, wird von den Republikanern hingerichtet. Sein Nachfolger wird Francisco Franco. Von Anhängern des Franquismus wird dieser Tag bis heute als 20-N begangen.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1941

Ehrung:
thumbnail
Bronzemedaille der spanischen Falange (Hanna Nagel)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2006

Bibliografie > Alatriste-Reihe:
thumbnail
Corsarios de levante. (Arturo Pérez-Reverte)

1990

Bearbeitungen, bzw. Werke, inspiriert von Werk oder Leben:
thumbnail
Auf dem Album Hell's Ditch der Folk-Rock-Band The Pogues behandelt das Lied „Lorca's Novena“ Lorcas Tod und die Morde der Falangisten. (Federico García Lorca)

1936

Werk:
thumbnail
1948–1991: Bilderserie Elegie auf die Spanische Republik, ca. 170 Variationen über ein Thema, ausgelöst durch das Gedicht „Llanto por Ignacia Sanchez Meijas“ von Federico García Lorca und dessen Ermordung durch Falangisten (Robert Motherwell)

"Falange" in den Nachrichten