Falklandkrieg

Der Falklandkrieg (englischFalklands War/Crisis, spanischGuerra de las Malvinas / Guerra del Atlántico Sur) war ein Krieg zwischen Argentinien und dem Vereinigten Königreich um die Falklandinseln (auch Malwinen) sowie Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln, der von April bis Juni 1982 andauerte. Wenngleich durch den argentinischen Angriff auf die Inseln überrascht, war Großbritannien schließlich überlegen, und die Inseln blieben in britischer Hand, was den Wünschen ihrer Bevölkerung entsprach. In Argentinien führte der Ausgang des Krieges zum Sturz der Militärjunta und zur Wiederherstellung des demokratischen Systems.

mehr zu "Falklandkrieg" in der Wikipedia: Falklandkrieg

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jeremy Black (Admiral) stirbt in Durley, Hampshire. John Jeremy Black GBE KCB DSO war ein britischer Admiral der Royal Navy, der während des Falklandkrieges 1982 Kommandant des Flugzeugträgers HMS Invincible war und zuletzt von 1989 bis 1991 Oberkommandierender des Marineheimatkommandos (Naval Home Command) in der Marinebasis Portsmouth war.
thumbnail
Gestorben: Henry Leach stirbt. Sir Henry Conyers Leach GCB war ein britischer Flottenadmiral der Royal Navy, der während des FalklandkriegesErster Seelord war und der Premierministerin Margaret Thatcher davon überzeugte, dass die Falklandinseln mit militärischen Mitteln zurückgewonnen werden könnten.
thumbnail
Gestorben: Jeremy Moore stirbt in London. Major General Sir John Jeremy Moore KCB, OBE, MC & Medal bar war ein britischer Offizier. Er war 1982 Oberbefehlshaber der britischen Landstreitkräfte im Falklandkrieg und nahm die Kapitulation der argentinischen Streitkräfte nach dem britischen Sieg entgegen.
thumbnail
Gestorben: Terence Lewin, Baron Lewin stirbt in Woodbridge, Suffolk. Terence „Terry“ Thornton Lewin, Baron Lewin, of Greenwich in Greater London KG GCB LVO DSC war ein britischer Flottenadmiral (Admiral of the Fleet) der Royal Navy, der Erster Seelord und Chef des Marinestabes (First Sea Lord and Chief of Naval Staff) sowie Chef des Verteidigungsstabes (Chief of Defence Staff) war und 1982 als Life Peer aufgrund des Life Peerages Act 1958 Mitglied des House of Lords wurde. Als Chef des Verteidigungsstabes war er während des Falklandkrieges gegen Argentinien 1982 engster militärischer Berater von Premierministerin Margaret Thatcher sowie Verbindungsglied zwischen dem Kriegskabinett und den eingesetzten Truppenverbänden. Darüber hinaus war er ein angesehener Amateur-Historiker, der sich insbesondere mit James Cook beschäftigte.

1975

thumbnail
Gestorben: David Lansana stirbt. David Lansana war 1967 als Brigadier höchster Militär in Sierra Leone. Er gehörte dem Stamm der Mende an. Er war verheiratet und hatte einen Sohn. Sein Sohn, Shuggy, war ranghoher Militär und kam u.a. im Falkland-Krieg zum Einsatz.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1979

Werke:
thumbnail
Auf Flügeln des Gesangs. 1982, ISBN 3-453-31218-X, On Wings of Song. (Thomas Michael Disch)

Episoden > Kapitel 9: Wendejahre

1982

thumbnail
Der Falklandkrieg* (100 Jahre – Der Countdown)

Geschichte

1982

thumbnail
Falklandkrieg (Ostfalkland)

Einsätze

1982

thumbnail
im Falklandkrieg: Einsatz gegen die argentinischen Streitkräfte, unter anderem in Port Stanley und mutmaßlich auch auf dem argentinischen Festland. (Special Air Service)

Seeschlachten

thumbnail
1. bis 26. Mai, See- und Luftschlacht bei den Falklandinseln, GB besiegt Argentinien

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Die britische Regierung erklärt den Falklandkrieg für beendet, nachdem die argentinischen Streitkräfte auf den Malwinen ihre Kämpfe am 14. Juni (Ortszeit) eingestellt und kapituliert haben sowie Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln wieder in britischer Hand sind.
thumbnail
Nach der Niederlage im Falklandkrieg muss der argentinische De-facto-Präsident und Kriegsbefürworter Leopoldo Galtieri seinen Posten räumen. Interimsweise übernimmt in der Zeit der Militärherrschaft Brigadegeneral Alfredo Oscar Saint Jean das Amt.
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Der argentinische Kreuzer General Belgrano wird von dem britischen Atom-U-Boot Conqueror im Falklandkrieg versenkt und geht mit 323 Seeleuten unter. (2. Mai)
thumbnail
Argentinische Truppen besetzen die Falklandinseln, Beginn des Falklandkriegs

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1991

Ehrung:
thumbnail
Die Österreichische Post emittierte bereits viermal Sonderbriefmarken mit Porträts des Schriftstellers. (Franz Grillparzer)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2006

thumbnail
Film: This Is England ist ein britischer Film aus dem Jahr 2006. Regie und Drehbuch stammen von Shane Meadows. Inhaltlich geht es um Großbritannien in den frühen 1980er Jahren unter Margaret Thatcher, der Zeit des Falklandkriegs und der Entstehung der Skinhead-Subkultur.

Stab:
Regie: Shane Meadows
Drehbuch: Shane Meadows
Produktion: Mark Herbert
Musik: Ludovico Einaudi
Kamera: Danny Cohen
Schnitt: Chris Wyatt

Besetzung: Thomas Turgoose, Stephen Graham, Jo Hartley, Andrew Shim, Frank Harper, Vicky McClure, Joseph Gilgun, Rosamund Hanson, Chanel Cresswell

Battle Honours

2003

thumbnail
Schlacht von Goose Green, Schlacht von Mount Longdon, Schlacht von Wireless Ridge, Falklandkrieg, Al-Basrah, Iraq (Parachute Regiment (British Army))

Rezeption

2006

thumbnail
Das Lied Back in Control der schwedischen Band Sabaton, veröffentlicht auf dem Album Attero Dominatus , beschreibt abrissartig den Verlauf des Krieges aus britischer Sicht.

2006

thumbnail
Im Spielfilm This Is England verliert die Hauptfigur, der zwölfjährige Shaun, seinen Vater im Falklandkrieg.

2006

thumbnail
Der Roman Codename Viper beschreibt eine Rückeroberung der Inseln durch Argentinien.

1988

thumbnail
Der BBC Television-Fernsehfilm Tumbledown mit Colin Firth in der Hauptrolle handelt von dem Schicksal eines Veteranen des Falklandkriegs.

1985

thumbnail
Die argentinischen Filme Malvinas, alerta roja und Malvinas, la mirada de la una ciudad (2008) beschäftigen sich mit dem Thema Falklandkrieg.

"Falklandkrieg" in den Nachrichten