Fallingwater

Fallingwater, ursprünglich genannt Kaufmann-Haus nach seinem Besitzer und Auftraggeber Edgar J. Kaufmann, einem Warenhausbesitzer aus Pittsburgh, ist eines der berühmtesten Privathäuser des US-amerikanischen Architekten Frank Lloyd Wright.

Es wurde zwischen 1935 und 1939 erbaut und gehört zu den bekanntesten Gebäuden in den Vereinigten Staaten. Neben der Villa Tugendhat, der Villa Savoye und dem Haus Schminke gehört es zu den wichtigsten Vertretern von Wohnhäusern der Moderne.

mehr zu "Fallingwater" in der Wikipedia: Fallingwater

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Edgar J. Kaufmann stirbt. Edgar J. Kaufmann (auch Edgar J. Kaufmann Sr.) war ein amerikanischer Unternehmer und Mäzen. Als erfolgreicher Besitzer eines Kaufhauses in seiner Geburtsstadt verfügte er über ausreichende finanzielle Mittel, um sich von namhaften Architekten Gebäude errichten zu lassen. Sowohl sein von Frank Lloyd Wright entworfener Landsitz Fallingwater in Pennsylvania, als auch sein im kalifornischen Palm Spings von Richard Neutra entworfenes Domizil gingen als bedeutende Bauten des 20. Jahrhunderts in die Architekturgeschichte ein.
thumbnail
Geboren: Edgar J. Kaufmann wird in Pittsburgh geboren. Edgar J. Kaufmann (auch Edgar J. Kaufmann Sr.) war ein amerikanischer Unternehmer und Mäzen. Als erfolgreicher Besitzer eines Kaufhauses in seiner Geburtsstadt verfügte er über ausreichende finanzielle Mittel, um sich von namhaften Architekten Gebäude errichten zu lassen. Sowohl sein von Frank Lloyd Wright entworfener Landsitz Fallingwater in Pennsylvania, als auch sein im kalifornischen Palm Spings von Richard Neutra entworfenes Domizil gingen als bedeutende Bauten des 20. Jahrhunderts in die Architekturgeschichte ein.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1935

Werk:
thumbnail
Fallingwater, Bear Run, Ohiopyle, Pennsylvania (Frank Lloyd Wright)

"Fallingwater" in den Nachrichten