Fanatismus

Als Fanatismus (von fr: fanatique oder lat: fanaticus; göttlich inspiriert) bezeichnet man

mehr zu "Fanatismus" in der Wikipedia: Fanatismus

Kunst & Kultur

391 n. Chr.

Kultur & Religion:
thumbnail
Zerstörung des alexandrinischen Serapeion und aller anderen sogenannten heidnischen Tempel in dieser Stadt durch fanatischeChristen auf Betreiben des Patriarchen Theophilos. Mit dem Serapeion geht eine der größten Sammlungen antiker Literatur und Wissenschaft in Flammen auf.

Audio

1991

thumbnail
mit Erwin Ringel, Erika Weinzierl: Fanatismus und Rassenwahn, Dimensionen - die Welt der Wissenschaft, Radiosendung Ö1 31. Januar (Horst Seidler)

1991

thumbnail
mit Erwin Ringel, Erika Weinzierl: Fanatismus und Rassenwahn, Dimensionen – die Welt der Wissenschaft, Radiosendung Ö1 31. Januar (Horst Seidler)

Tagesgeschehen

thumbnail
Regensburg: Der Deutschland-Besuch von Papst Benedikt XVI. wird mit einer Open Air-Messe am Islinger Feld fortgeführt, die 250.000 Gläubige besuchen und mit Benedetto-Rufen begleiten. Der Papst fordert die Christen auf, wieder mehr von Gott zu sprechen: «Der Atheismus ist ein aus Gottesangst geborener Irrweg!» Seit der Aufklärung arbeite ein Teil der Wissenschaft emsig daran, eine Welterklärung ohne den Schöpfer zu finden. Doch sei die Welt und die Menschen kein zufälliges Produkt der Evolution. Benedikt prangert auch die «Zerstörung des Gottesbildes durch Hass und Fanatismus» an.

"Fanatismus" in den Nachrichten