Fasten

Als Fasten wird die völlige oder teilweise Enthaltung von Speisen, Getränken und Genussmitteln über einen bestimmten Zeitraum hinweg, üblicherweise für einen oder mehrere Tage, bezeichnet. Das Wort kommt vom althochdt.fastēn, das ursprünglich bedeutet „(an den Geboten der Enthaltsamkeit) festhalten“, vgl. auch gotischfastan „(fest)halten, streng beobachten, bewachen“. Wird nur eine ganz konkrete Art der Nahrung oder ein Genussmittel weggelassen oder eingeschränkt, spricht man von Enthaltung oder Abstinenz.

mehr zu "Fasten" in der Wikipedia: Fasten

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Ralf Moll wird in Düren geboren. Ralf Moll ist ein deutscher Ökotrophologe und Buchautor, der eine Fastenform für Gesunde entwickelt hat.
thumbnail
Gestorben: Therese Neumann stirbt in Konnersreuth. Therese Neumann, genannt Resl von Konnersreuth, war eine Bauernmagd, die als katholische Mystikerin, ihre Stigmata und das ihr nachgesagte jahrelange Fasten sehr bekannt wurde und regelrechte Wallfahrten auslöste. Erst lange nach ihrem Tode fand mit dem Beginn eines Seligsprechungsverfahren 2005 durch Gerhard Ludwig Müller eine gewisse kirchliche Anerkennung statt..
thumbnail
Geboren: Hellmut Lützner wird im Erzgebirge geboren. Hellmut Lützner ist ein deutscher Arzt und Autor, der eine nach ihm benannte und heute weitverbreitete Fastenform für Gesunde entwickelt hat, die auf den Grundlagen von Otto Buchinger sen. (1878–1966) basiert.
thumbnail
Geboren: Therese Neumann wird in Konnersreuth geboren. Therese Neumann, genannt Resl von Konnersreuth, war eine Bauernmagd, die als katholische Mystikerin, ihre Stigmata und das ihr nachgesagte jahrelange Fasten sehr bekannt wurde und regelrechte Wallfahrten auslöste. Erst lange nach ihrem Tode fand mit dem Beginn eines Seligsprechungsverfahren 2005 durch Gerhard Ludwig Müller eine gewisse kirchliche Anerkennung statt..

Religion

1522

thumbnail
9. März: Der Bruch des Fastengebots mit einem Wurstessen in Zürich gilt als „Urdatum“ für die Reformierte Kirche. Ulrich Zwingli verteidigt die Aktion mit dem Argument, dass Fasten kein göttliches Gesetz sei.

Ereignisse > Religion

thumbnail
Der Bruch des Fastengebots mit einem Wurstessen in Zürich gilt als Urdatum für die Reformierte Kirche. Ulrich Zwingli verteidigt die Aktion mit dem Argument, dass Fasten kein göttliches Gesetz sei. (9. März)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1998

Werk:
thumbnail
Tuch Fasten und Ostern St. Jakob, Frýdek-Místek (Karel Rechlík)

Tagesgeschehen

thumbnail
Rom: Bei seiner ersten Kreuzwegs-Prozession als Papst trug Benedikt XVI. gestern Abend das Kreuz - nachdem er letztes Jahr noch als Kardinal Ratzinger die Meditationstexte der Prozession geschrieben hatte. Heuer stehen die sehr markanten Texte ganz im Zeichen sozialer Inhalte (ORF). Der Wohlstand lasse uns die Not so vieler Menschen vergessen, meint der Papst; nach neuen Studien in Westeuropa betrifft die Armut sogar hier 5-10 % der Menschen. Der deutsche Fastenkalender regt an, das Fasten am Karfreitag und Karsamstag als Zeichen der Solidarität mit allen Hungernden der Welt zu sehen.

"Fasten" in den Nachrichten