Fay Wray

Fay Wray (* 15. September 1907 in Cardston, Alberta, Kanada als Vina Fay Wray; † 8. August 2004 in New York City) war eine amerikanische Schauspielerin. Dank zahlreicher Auftritte in Horrorfilmen der frühen 1930er Jahre wie King Kong und die weiße Frau wurde sie vor allem als Scream Queen bekannt.

mehr zu "Fay Wray" in der Wikipedia: Fay Wray

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1998

Autobiografie:
thumbnail
On the Other Hand. A Life Story

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Fay Wray stirbt in New York City. Vina Fay Wray war eine amerikanische Schauspielerin. Dank zahlreicher Auftritte in Horrorfilmen der frühen 1930er Jahre wie King Kong und die weiße Frau wurde sie vor allem als Scream Queen bekannt.
Geboren:
thumbnail
Fay Wray wird in Cardston, Alberta, Kanada geboren. Vina Fay Wray war eine amerikanische Schauspielerin. Dank zahlreicher Auftritte in Horrorfilmen der frühen 1930er Jahre wie King Kong und die weiße Frau wurde sie vor allem als Scream Queen bekannt.

thumbnail
Fay Wray starb im Alter von 96 Jahren. Fay Wray wäre heute 110 Jahre alt. Fay Wray war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1957

thumbnail
Film: Das war Mord, Mr. Doyle (Crime of Passion)

1957

thumbnail
Film: Tammy (Tammy and the Bachelor)

1955

thumbnail
Film: Ehe in Fesseln (OT: Queen Bee) ist ein US-amerikanischer Spielfilm, in dem Joan Crawford im Jahr 1955 den einzigen wirklich durch und durch boshaften Charakter ihrer Karriere spielte.

Stab:
Regie: Ranald MacDougall
Drehbuch: Ranald MacDougall
Produktion: Jerry Wald
für Columbia Pictures
Musik: George Duning
Kamera: Charles Lang
Schnitt: Viola Lawrence

Besetzung: Joan Crawford, Barry Sullivan, Betsy Palmer, John Ireland, Fay Wray, Lucy Marlow

1941

thumbnail
Film: Adam hatte vier Söhne (Adam Had Four Sons)

1938

thumbnail
Film: The Jury’s Secret

"Fay Wray" in den Nachrichten