Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Faustin Hélie stirbt in Passy. Faustin Hélie war ein französischer Rechtsgelehrter. Er war 1837 leitender Chef des Kriminalamtes in Paris, 1848 Professor am Collège de France. Für die provisorische Regierung, die nach der Februarrevolution 1848 gebildet wurde, formulierte er drei Dekrete über die Mehrheit in Geschworenengerichten, über die vorläufige Freilassung und über die Abschaffung des Prangers. 1849 wurde er als Rat am Kassationshof berufen und war seit 1855 Mitglied der Académie des sciences morales et politiques. Als die französische Strafrechts- und Strafprozeßrechtsdogmatik nachhaltig beeinflussende Werke gelten seine "Théorie du code pénal" und "Traité de l'instruction criminelle".

1858

thumbnail
Gestorben: Pierre Carlier stirbt. Pierre-Charles-Joseph Carlier war ein französischer Politiker und Polizeibeamter. Er war Leiter der Pariser Polizei während der Zeit der Revolutionen in den Jahren 1830 und 1848. 1849 wurde er zum Pariser Polizeipräfekten ernannt.
thumbnail
Geboren: Faustin Hélie wird in Nantes geboren. Faustin Hélie war ein französischer Rechtsgelehrter. Er war 1837 leitender Chef des Kriminalamtes in Paris, 1848 Professor am Collège de France. Für die provisorische Regierung, die nach der Februarrevolution 1848 gebildet wurde, formulierte er drei Dekrete über die Mehrheit in Geschworenengerichten, über die vorläufige Freilassung und über die Abschaffung des Prangers. 1849 wurde er als Rat am Kassationshof berufen und war seit 1855 Mitglied der Académie des sciences morales et politiques. Als die französische Strafrechts- und Strafprozeßrechtsdogmatik nachhaltig beeinflussende Werke gelten seine "Théorie du code pénal" und "Traité de l'instruction criminelle".

1799

thumbnail
Geboren: Pierre Carlier wird in Sens geboren. Pierre-Charles-Joseph Carlier war ein französischer Politiker und Polizeibeamter. Er war Leiter der Pariser Polizei während der Zeit der Revolutionen in den Jahren 1830 und 1848. 1849 wurde er zum Pariser Polizeipräfekten ernannt.
thumbnail
Gestorben: Hugo Capet stirbt in Les Juifs bei Chartres. Hugo Capet war ein König der Franken von 987 bis 996. Zuvor war er von 960 bis zu seinem Regierungsbeginn Herzog von Franzien (Dux Francorum) gewesen. Er führte im Westfrankenreich einen Dynastiewechsel herbei; das Königsgeschlecht der Karolinger wurde durch eine neue Dynastie ersetzt, die später nach Hugos Beinamen die Bezeichnung Kapetinger erhielt. Alle späteren französischen Könige und zahlreiche weitere europäische Herrschergeschlechter und Adelsfamilien waren Nachkommen Hugo Capets in direkter männlicher Linie. Zu den Nebenzweigen der Kapetinger gehörten die Valois, die Bourbonen und das Haus Orléans. Die Herrschaft der als „Haus Frankreich“ bezeichneten Nachkommen Hugo Capets wurde erst durch die Februarrevolution 1848 endgültig beendet.

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Die Februarrevolution beendet die Herrschaft des französischen Bürgerkönigs Louis Philippe von Orléans. Er dankt ab – kurz nach seinem Ministerpräsidenten François Guizot, dem der Satz „Enrichissez-vous“ zugeschrieben wird. Die Republik wird anschließend ausgerufen. (24. Februar)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1849

Werk > Artikel und Gedichte:
thumbnail
Französische Zustände vor der Februar-Revolution. In: Didaskalia. Blätter für Geist, Gemüth und Publicität. Frankfurt am Main Nr. 242 vom 10. Oktober ; Nr. 243 vom 11. Oktober und Nr. 244 vom 12. Oktober (German Mäurer)

Europa

thumbnail
Die Ereignisse in Europa: Nach der Februarrevolution wird Louis Napoléon Bonaparte, der Neffe Kaiser Napoleons I., zum Staatspräsidenten Frankreichs gewählt.
thumbnail
Die Ereignisse in Europa: Nach der Februarrevolution verabschiedet die französische Nationalversammlung die Verfassung der Zweiten Republik, welche die Wahl eines Präsidenten vorsieht.
thumbnail
Die Ereignisse in Europa: Der Funke der französischen Februarrevolution springt auf das Großherzogtum Baden über und löst die Badische Revolution aus: Auf der Mannheimer Volksversammlung wird eine Petition mit vier Forderungen an die Regierung beschlossen.
thumbnail
Die Ereignisse in Europa: Absetzung des französischen Königs Louis-Philippe von Orléans in der Februarrevolution 1848. Die zweite französische Republik wird ausgerufen.
thumbnail
Die Ereignisse in Europa: In Paris führt das Verbot eines Banketts zur Wahlrechtsreform durch den Bürgerkönig Louis Philippe von Orléans zu öffentlichen Protesten, die sich zur Februarrevolution ausweiten.

"Februarrevolution 1848" in den Nachrichten