Februarrevolution 1917

Die Februarrevolution (russischФевральская революция / Transkription Fevral'skaja revoljuzija) des Jahres 1917 beendete die Zarenherrschaft in Russland. Der Name geht auf den damals in Russland geltenden Julianischen Kalender zurück, denn nach diesem begann die Revolution am 23. Februar. Nach gregorianischer Zeitrechnung ist das der 8. März. Unmittelbare Ursachen der Februarrevolution waren die Auswirkungen des Ersten Weltkrieges, von wirtschaftlicher und vor allem auch militärischer Schwäche bis zur Mangelversorgung der Bevölkerung, vor allem mit Lebensmitteln, aber auch unbeseitigte politische und organisatorische Probleme, die bereits die Revolution von 1905 begründeten.

An die Stelle der Zarenherrschaft trat zunächst ein Nebeneinander von Parlament (Duma) und Arbeiter- und Soldatenräten (russ. Sowjet), die Doppelherrschaft. Die Duma setzte eine Provisorische Regierung zunächst unter Ministerpräsident Georgi Jewgenjewitsch Lwow und dann unter Alexander Fjodorowitsch Kerenski ein. Für den Herbst des Jahres 1917 plante sie die Wahl einer Verfassunggebenden Versammlung, die über die künftige Staatsform Russlands entscheiden sollte. Jedoch übernahmen noch im selben Jahr die Bolschewiki gewaltsam durch die Oktoberrevolution die Macht in Russland.

mehr zu "Februarrevolution 1917" in der Wikipedia: Februarrevolution 1917

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Alexander Fjodorowitsch Kerenski stirbt in New York. Alexander Fjodorowitsch Kerenski war ein russischer Politiker und zeitweise Chef der Übergangsregierung zwischen Februar- und Oktoberrevolution im Jahr 1917.
thumbnail
Gestorben: Oskari Tokoi stirbt in Fitchburg, Massachusetts. Antti Oskari Tokoi war ein finnischer Politiker. Aus der Arbeiterbewegung kommend machte er vor dem Ersten Weltkrieg eine parlamentarische Karriere als Vertreter der Sozialdemokratischen Partei Finnlands bis hin zum Parlamentssprecher. Nach der russischen Februarrevolution wurde er 1917 der Regierungschef des unabhängig werdenden Finnland. Seine Regierung konnte den inneren Frieden nicht sichern und zerbrach an dem ungeklärten Verhältnis zu Russland. Im folgenden Jahr war er Mitglied des Volkskommissariats im revolutionären Finnland des Bürgerkrieges. Nach Kriegsende floh er zunächst nach Russland und verbrachte dann den Rest seines Lebens im Exil in den Vereinigten Staaten.
thumbnail
Geboren: Oskari Tokoi wird in Kannus, Finnland geboren. Antti Oskari Tokoi war ein finnischer Politiker. Aus der Arbeiterbewegung kommend machte er vor dem Ersten Weltkrieg eine parlamentarische Karriere als Vertreter der Sozialdemokratischen Partei Finnlands bis hin zum Parlamentssprecher. Nach der russischen Februarrevolution wurde er 1917 der Regierungschef des unabhängig werdenden Finnland. Seine Regierung konnte den inneren Frieden nicht sichern und zerbrach an dem ungeklärten Verhältnis zu Russland. Im folgenden Jahr war er Mitglied des Volkskommissariats im revolutionären Finnland des Bürgerkrieges. Nach Kriegsende floh er zunächst nach Russland und verbrachte dann den Rest seines Lebens im Exil in den Vereinigten Staaten.

Sonstige Ereignisse

1917

thumbnail
der russische Februaraufstand , siehe Februarrevolution

Historisch bedeutsame Abdankungen > Abdankung von Monarchen

1917

thumbnail
Nikolaus II. (Russland), letzter Zar, Thronverzicht unter dem Druck der Februarrevolution (Abdikation)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Die Revolution in Russland: Der Ministerpräsident Alexander Kerenski der Provisorischen Regierung ruft die von den radikalen Linken nach der Februarrevolution geforderte Russische Republik aus. Die Bolschewiki planen unterdessen einen Aufstand.
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Einen Tag nach der Übergabe der Regentschaft durch seinen Bruder Nikolaus II. im Zuge der Februarrevolution übergibt der russische Zar Michail II. die Macht an die provisorische Regierung unter Georgi Jewgenjewitsch Lwow und Alexander Fjodorowitsch Kerenski, ohne jedoch ausdrücklich abzudanken. (16. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Unter dem Druck der Februarrevolution dankt der russische Zar Nikolaus II. ab und übergibt die Herrschaft an seinen Bruder Michail Alexandrowitsch Romanow, der bereits am nächsten Tag auf den Thron verzichtet. (15. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Als Folge der Februarrevolution wird der Befehl Nr. 1 des Petrograder Sowjets herausgegeben, der den in der russischen Armee spontan entstandenen Soldatenkomitees Gesetzeskraft verleiht. (14. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Der russische Zar Nikolaus II. löst im Zuge der Februarrevolution die Duma auf. Diese hält daraufhin eine „private Versammlung“ ab, in der ein Provisorisches Komitee zur Wiederherstellung der öffentlichen Ordnung eingesetzt wird. (12. März)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1995

Film:
thumbnail
H.A.R.P.: Bubble Struggle (Musikvideo) (Mika Kaurismäki)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1998

Theaterstücke:
thumbnail
The Making Of. B.-Movie, Uraufführung: Bayerisches Staatsschauspiel München (Albert Ostermaier)

Modelle und Typologie > Technologieträger und Prototypen

2010

thumbnail
Audi quattro Concept

"Februarrevolution 1917" in den Nachrichten