Feldhandball-Weltmeisterschaft der Herren 1938

Die 1. Feldhandball-Weltmeisterschaft der Männer fand vom 7. bis 10. Juli 1938 im Deutschen Reich unter Federführung der International Amateur Handball Federation (IAHF) statt. Weltmeister wurde die Mannschaft des Deutschen Reichs, die alle ihre Spiele gewinnen konnte.

Es nahmen zehn Mannschaften teil, die alle aus Europa stammten: Dänemark, Deutschland, Luxemburg, die Niederlande, Polen, Rumänien, Schweden, die Schweiz, die Tschechoslowakei und Ungarn. Es war die einzige WM ohne Österreich, da es seit dem „Anschluss“ im März des Jahres Teil des Deutschen Reichs war. Österreich war auch ursprünglich als Austragungsort vorgesehen. Letztendlich wurde die Weltmeisterschaft aber in der Berliner Umgebung ausgetragen. Das Finale fand im Berliner Olympiastadion statt. Gespielt wurde im K.o.-System. Deutschland trat de facto mit zwei Mannschaften an. Aus der Mannschaft, die in Leipzig das Viertelfinale bestritt wurde niemand im Halbfinale und mit Eifler, Klingler und Zimmermann nur drei Spieler im Finale in Berlin eingesetzt, dafür bestritten aus dem Berliner Kader mit Braselmann, Hansen und Hübner drei Spieler nur das Halbfinale. Keiner der 22 deutschen Spieler bestritt alle drei WM-Spiele.

mehr zu "Feldhandball-Weltmeisterschaft der Herren 1938" in der Wikipedia: Feldhandball-Weltmeisterschaft der Herren 1938

Handball

1938

thumbnail
7. bis 10. Juli: Feldhandball-Weltmeisterschaft der Herren 1938 in Deutschland

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ferenc Cziráki stirbt in Budapest. Ferenc Cziráki war ein ungarischer Feldhandballspieler. Er belegte mit dem ungarischen Team den 4. Platz bei den Olympischen Sommerspielen 1936 und gewann Bronze bei der Feldhandball-Weltmeisterschaft 1938.
thumbnail
Geboren: Ferenc Cziráki wird in Budapest geboren. Ferenc Cziráki war ein ungarischer Feldhandballspieler. Er belegte mit dem ungarischen Team den 4. Platz bei den Olympischen Sommerspielen 1936 und gewann Bronze bei der Feldhandball-Weltmeisterschaft 1938.
thumbnail
Geboren: Antal Benda wird in Palánka geboren. Antal Benda war ein ungarischer Feldhandballspieler. Er belegte mit dem ungarischen Team den 4. Platz bei den Olympischen Sommerspielen 1936 und gewann Bronze bei der Feldhandball-Weltmeisterschaft 1938.

"Feldhandball-Weltmeisterschaft der Herren 1938" in den Nachrichten