Felix Eberty

Georg Friedrich Felix Eberty (* 26. Januar 1812 in Berlin; † 7. Juli 1884 in Arnsdorf, Schlesien) war ein deutscher Jurist, Amateurastronom und Schriftsteller.

mehr zu "Felix Eberty" in der Wikipedia: Felix Eberty

Werk

1879

thumbnail
Lord Byron. Eine Biographie. 2 Bände, Leipzig 1862, 2. Auflage

1878

thumbnail
Jugenderinnerungen eines alten Berliners. Berlin

1860

thumbnail
Die Gestirne und die Weltgeschichte; Gedanken über Raum, Zeit und Ewigkeit. Breslau 1846 (anonym); auch ins Englische übersetzt und für eine Originalarbeit ausgegeben, was v. Voigts-Rhetz veranlasste, die Schrift ins Deutsche zurück zu übersetzen, Leipzig

1860

thumbnail
Die Sterne und die Erde. Leipzig

1855

thumbnail
Über Gut und Böse. Berlin

1852

thumbnail
Versuche auf dem Gebiet des Naturrechts. Leipzig

1834

thumbnail
De vera unionis prolium notione. typis Francisci Baadeni, Bonnae , zugleich: Dissertation, Universität Bonn

"Felix Eberty" in den Nachrichten