Ferdinand I. (Sizilien)

Ferdinando Antonio Pasquale Giovanni Nepomuceno Serafino Gennaro Benedetto von Bourbon (* 12. Januar 1751 in Neapel; † 4. Januar 1825 ebenda) war Infant von Spanien und als Ferdinand IV. König von Neapel (6. Oktober 1759 – 23. Januar 1799; 13. Juni 1799 – 30. März 1806; 22. Mai 1815 – 12. Dezember 1816), als Ferdinand III. König von Sizilien (1759–1815) und als Ferdinand I. König beider Sizilien (1815/16–1825).

mehr zu "Ferdinand I. (Sizilien)" in der Wikipedia: Ferdinand I. (Sizilien)

Politik & Weltgeschehen

Napoleonische Kriege & Wiener Kongress:
thumbnail
Der BourbonenherrscherFerdinand IV. lässt Joachim Murat, seinen Vorgänger als König von Neapel, Napoleon Bonapartes Schwager, standrechtlich erschießen.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ferdinand I. (Sizilien) wird.?Januar 1751 in Neapel. Ferdinando Antonio Pasquale Giovanni Nepomuceno Serafino Gennaro Benedetto von Bourbon war Infant von Spanien und als Ferdinand IV. König von Neapel (6. Oktober 1759-23. Januar 1799; 13. Juni 1799-30. März 1806; 22. Mai 1815-12. Dezember 1816), als Ferdinand III. König von Sizilien (1759–1815) und als Ferdinand I. König beider Sizilien (1815/16–1825).
thumbnail
Geboren: Ferdinand I. (Sizilien) wird in Neapel geboren. Ferdinando Antonio Pasquale Giovanni Nepomuceno Serafino Gennaro Benedetto von Bourbon war Infant von Spanien und als Ferdinand IV. König von Neapel (1759–1806), als Ferdinand III. König von Sizilien (1759–1815) und als Ferdinand I. König beider Sizilien (1815/16–1825).

thumbnail
Ferdinand I. (Sizilien) starb im Alter von 74 Jahren. Ferdinand I. (Sizilien) war im Sternzeichen Steinbock geboren.

Spanien

thumbnail
Durch den Tod des Königs Ferdinand VI. folgt ihm Karl III. auf den spanischen Thron. Er regierte zuvor als Karl IV. das Königreich beider Sizilien. Dort übernimmt an seiner Stelle sein Sohn Ferdinand die Regentschaft. Karl III. setzt die von der französischen Aufklärung beeinflusste Reformpolitik fort.

Europa

Revolutionskriege in Europa:
thumbnail
König Ferdinand IV., Herrscher im Königreich Neapel, flieht vor anrückenden französischen Truppen nach Sizilien.

"Ferdinand I. (Sizilien)" in den Nachrichten