Fertighaus

Mit dem Begriff Fertighaus wird im Allgemeinen ein Haus bezeichnet, das – zumindest in Teilen – werkseitig vorgefertigt an die Baustelle geliefert und dort endmontiert wird. Es gibt jedoch keine einheitlichen, verbindlichen Definitionen für den Begriff.

Nach der seit 2009 geltenden ÖNORM B 2310 des Austrian Standards Institute in Österreich ist ein Fertighaus „ein auf einem vorbereiteten Unterbau errichtetes Bauwerk aus vorgefertigten, geschoßhohen Großtafel-Wandelelementen, Raumzellen sowie aus vorgefertigten Decken- und Dachelementen, die in Produktionsstätten witterungsunabhängig hergestellt, auf die Baustelle transportiert und dort zusammengebaut werden.“ Diese Norm gilt für Wohngebäude (Ein- und Zweifamilienhäuser, Reihenhäuser, mehrgeschossige Wohnbauten), Bürogebäude, Kindergärten, Schulen und Mehrzweckhäuser und unabhängig von den verwendeten Baustoffen (Holz, Wohnbeton, Ziegel). Nicht unter diese Norm fallen Bauwerke, die „mit nichtgeschoßhohen, jedoch vorgefertigten einzelnen tragenden Bauelementen errichtet werden, wie beispielsweise Häuser aus Ziegel-, Porenbeton-, Hohlblock- bzw. Mantelsteinen oder Holzblockhausbohlen“, oder die einem bestimmten Mindestleistungsumfang nicht entsprechen.

mehr zu "Fertighaus" in der Wikipedia: Fertighaus

Geboren & Gestorben

1998

thumbnail
Gestorben: Werner Sell stirbt in Dillenburg. Werner Sell (eigentlich Georg Robert Werner Sell) war ein deutscher Erfinder und Unternehmer. Auf ihn gehen technik- und wirtschaftshistorisch bedeutende Errungenschaften wie die Flugzeugküche, die Einbauküche und das Fertighaus zurück. Die von ihm 1954 gegründete Sell GmbH ist bis heute mit über 40.000 ausgelieferten Galleys Marktführer im Bereich Flugzeugküchen.
thumbnail
Geboren: Hans Weber (Unternehmer, 1936) wird in Pangalan-Brandan auf Sumatra geboren. Hans Weber ist ein deutscher Unternehmer und Gründer des badischen Fertighaus-Unternehmens WeberHaus.
thumbnail
Gestorben: Kate Gleason wird als Catherine Anselm Gleason in Rochester, New York. Kate Gleason war eine US-amerikanische Ingenieurin und Geschäftsfrau, die wegen ihres Berufes, in dem überwiegend Männer arbeiteten, und ihres humanitären Engagements bekannt wurde. Sie war zudem das erste weibliche Mitglied der American Society of Mechanical Engineers und gilt als Erfinderin des Fertighauses aus Beton.
thumbnail
Geboren: Werner Sell wird in Berlin geboren. Werner Sell (eigentlich Georg Robert Werner Sell) war ein deutscher Erfinder und Unternehmer. Sell entwickelte die moderne Flugzeugküche, baute Stahlküchen und Fertighäuser und war später Mitarbeiter der Burger Eisenwerke (später zu Buderus und Electrolux).

1900

thumbnail
Geboren: Werner Sell wird in Berlin geboren. Werner Sell (eigentlich Georg Robert Werner Sell) war ein deutscher Erfinder und Unternehmer. Auf ihn gehen technik- und wirtschaftshistorisch bedeutende Errungenschaften wie die Flugzeugküche, die Einbauküche und das Fertighaus zurück. Die von ihm 1954 gegründete Sell GmbH ist bis heute mit über 40.000 ausgelieferten Galleys Marktführer im Bereich Flugzeugküchen.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1965

Architektonisches Werk > Weitere Werke:
thumbnail
entstanden nach Eiermanns Entwurf vier Muster-Fertighäuser in Offenbach-Lauterborn für Neckermann Versand. Diese haben alle ein weitläufiges Atrium. (Egon Eiermann)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2001

thumbnail
Gründung: Die DFH Deutsche Fertighaus Holding AG ist eines der größten Unternehmen der deutschen Fertighaus-Branche. Die im Jahr 2001 gegründete DFH ist die Dachgesellschaft der Fertighausmarken massa haus, allkauf haus, OKAL Haus und weiteren Tochtergesellschaften. Gemessen an der Zahl der von den Vertriebslinien insgesamt bislang erstellten Eigenheime ist die DFH in Deutschland Marktführer. Der Marktanteil beträgt etwa 15? %. Firmensitz der DFH und ihrer Tochterunternehmen ist Simmern/Hunsrück. 2011 bestanden über 110 Musterhauszentren/-standorte. Der Umsatz liegt zwischen 100 und 250 Millionen Euro. Die Mitarbeiteranzahl beträgt konzernweit um die 1000.

1978

thumbnail
Gründung: Die Otto’s AG mit Sitz in Sursee ist ein Schweizer Detailhandelsunternehmen. Sie verfügt gesamtschweizerisch über rund 100? Filialen mit Verkaufsflächen zwischen 300 m² und 3800 m² wo sie Lebensmittel, Non-Food-Artikel, Möbel und Textilien sowie Parfüm verkauft. Daneben verfügen rund 60? Filialen zusätzlich über ein umfassendes Möbelsortiment. Am Hauptsitz in Sursee betreibt das Unternehmen auch ein Autohandelscenter sowie ein Areal mit Fertighäuser. Die Unternehmensgruppe beschäftigt insgesamt 1’650? Mitarbeiter und erwirtschaftete 2009 einen Umsatz von über 600? Millionen Schweizer Franken.

1974

thumbnail
Gründung: Hanlo ist ein Fertigteilhaushersteller mit Sitz in Graz, der jährlich rund 600 Einfamilienhäuser fertigt und der zu den Marktführern im Bereich Fertigbau/Fertighaus im deutschsprachigen Raum zählt. Das Unternehmen wurde 2011 mehrheitlich von der Beteiligungsgesellschaft H.I.G. Europe erworben.

1961

thumbnail
Gründung: Die Libella-Haus GmbH war deutscher Fertighaushersteller. Seit 2011 ist Libella ein Markenname der Green Building Group.

1954

thumbnail
Gründung: Die Bayerische Hausbau ist Teil der Schörghuber Unternehmensgruppe und ist als Immobilienbestandshalter mit angegliederter Projektentwicklung deutschlandweit tätig. Die Geschäftsfelder umfassen die Projektentwicklung, Asset- und Portfoliomanagement sowie Property Management. Die Tochtergesellschaft Hanse Haus mit Sitz in Oberleichtersbach ist ein international agierender Anbieter von Fertighäusern.

"Fertighaus" in den Nachrichten