Rundfunk, Film & Fernsehen

2007

thumbnail
Film: Ocean’s 13 (Originaltitel: Ocean’s Thirteen) ist ein Spielfilm aus dem Jahr 2007 von Steven Soderbergh. Er ist die Fortsetzung der Filme Ocean’s Eleven von 2001 und Ocean’s 12 von 2004.

Stab:
Regie: Steven Soderbergh
Drehbuch: Brian Koppelman, David Levien
Produktion: Jerry Weintraub
Musik: David Holmes
Kamera: Steven Soderbergh
Schnitt: Stephen Mirrione

Besetzung: George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon, Don Cheadle, Al Pacino, Andy García, Vincent Cassel, Elliott Gould, Bernie Mac, Carl Reiner, Casey Affleck, Scott Caan, Eddie Jemison, Shaobo Qin, Eddie Izzard, Michael Mantell, Ellen Barkin, Raymond Xifo, Kris Kane, Julian Sands, David Paymer, Scott L. Schwartz

2004

thumbnail
Film: Shrek 2 -Der tollkühne Held kehrt zurück ist ein US-amerikanischer Computeranimationsfilm von DreamWorks SKG und bildet die Fortsetzung des Animationsfilms Shrek -Der tollkühne Held aus dem Jahr 2001. Am 1. Juli 2004 lief er in den deutschen Kinos an. Seine Fortsetzung Shrek der Dritte startete am 21. Juni 2007 in Deutschland. Shrek 2 war mit einem Einspielerergebnis von 880 Millionen US-Dollar der erfolgreichste Animationsfilm, bis er 2009 von Ice Age 3 und 2010 von Toy Story 3 überholt wurde.

Stab:
Regie: Andrew Adamson Kelly Asbury Conrad Vernon
Drehbuch: Andrew Adamson J. David Stem David N. Weiss Joe Stillman
Produktion: Aron Warner David Lipman John H. Williams
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Simon J. Smith Yong Duk Jhun
Schnitt: Michael Andrews Sim Evan-Jones

2004

thumbnail
Film: Ocean’s 12 (Originaltitel: Ocean’s Twelve) ist ein Spielfilm aus dem Jahr 2004 von Steven Soderbergh und die Fortsetzung des Films Ocean’s Eleven aus dem Jahr 2001. Die Besetzung aus dem ersten Teil wurde übernommen und um weitere bekannte Darsteller ergänzt. Der Film gehört zum Genre der Heist-Movies. Im Jahr 2007 folgte dann der dritte Teil Ocean’s 13.

Stab:
Regie: Steven Soderbergh
Drehbuch: George Nolfi
Produktion: Jerry Weintraub
Musik: David Holmes
Kamera: Steven Soderbergh
(als Peter Andrews)
Schnitt: Stephen Mirrione

Besetzung: Brad Pitt, George Clooney, Catherine Zeta-Jones, Matt Damon, Don Cheadle, Julia Roberts, Vincent Cassel, Andy García, Elliott Gould, Bernie Mac, Eddie Jemison, Casey Affleck, Scott Caan, Shaobo Qin, Carl Reiner, Robbie Coltrane, Eddie Izzard, Cherry Jones, Albert Finney, Bruce Willis, Mini Anden, Jared Harris, Don Tiffany, Topher Grace, Scott L. Schwartz

2004

thumbnail
Film: Bridget Jones -Am Rande des Wahnsinns (2004) ist die Fortsetzung von Bridget Jones -Schokolade zum Frühstück (2001) unter der Regie von Beeban Kidron. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch der britischen Erfolgsautorin Helen Fielding. Während sich der erste Film noch halbwegs an die Vorlage hält, ist die Romanhandlung im zweiten Teil kaum noch erkennbar.

Stab:
Regie: Beeban Kidron
Drehbuch: Richard Curtis, Adam Brooks, Andrew Davies und Helen Fielding
Produktion: Tim Bevan, Eric Fellner und Jonathan Cavendish
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Adrian Biddle, Adam Dale
Schnitt: Greg Hayden

Besetzung: Renée Zellweger, Hugh Grant, Colin Firth, Jacinda Barrett, Shirley Henderson, Sally Phillips, James Callis, Jim Broadbent, Gemma Jones, James Faulkner, Celia Imrie

2001

thumbnail
Film: Hedwig and the Angry Inch war ursprünglich ein 1998 in New York Off-Broadway aufgeführtes Musical und wurde im Jahr 2001verfilmt. John Cameron Mitchell schrieb den Text des Musicals und war später auch Regisseur und Hauptdarsteller des Films. Die Musik schrieb Stephen Trask.

Stab:
Regie: John Cameron Mitchell
Drehbuch: John Cameron Mitchell Stephen Trask
Produktion: Michael De Luca Amy Henkels Pamela Koffler Katie Roumel Mark Tusk Christine Vachon
Musik: Stephen Trask
Kamera: Frank G. DeMarco
Schnitt: Andrew Marcus

Besetzung: John Cameron Mitchell, Michael Pitt, Miriam Shor, Stephen Trask, Theodore Liscinski, Rob Campbell, Michael Aronov, Andrea Martin, Ben Mayer-Goodman, Alberta Watson

"Filmjahr 2001" in den Nachrichten