Financial Times

Die Financial Times (FT) ist eine in London an sechs Wochentagen erscheinende wirtschaftsliberale Wirtschaftszeitung. Wegen ihrer zahlreichen politischen Artikel handelt es sich um kein reines Finanzblatt.

mehr zu "Financial Times" in der Wikipedia: Financial Times

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Leon Brittan stirbt in London. Leon Brittan, Baron Brittan of Spennithorne, PC war ein Barrister, britischer konservativer Politiker, Mitglied des britischen Parlaments, der britischen Regierung und der Europäischen Kommission. Sein Bruder ist der frühere Herausgeber und Journalist der Financial Times Sir Samuel Brittan.
thumbnail
Geboren: Emma Marcegaglia wird in Mantua, Italien geboren. Emma Marcegaglia ist eine italienische Unternehmerin und Präsidentin der Universität LUISS Guido Carli. Sie war Vorsitzende der Confindustria und führt seit Juli 2013 den europäischen Arbeitgeberverband BUSINESSEUROPE. Im November 2011 wählte sie die Financial Times in ihrem jährlichen Ranking "Women at the Top" zu einer der 50 einflussreichsten Geschäftsfrauen der Welt. Seit dem 14. April 2014 ist sie die Aufsichtsratsvorsitzende des umsatzstärksten italienischen Unternehmens, dem Erdöl- und Energiekonzern Eni.
thumbnail
Geboren: Emma Marcegaglia wird in Mantua, Italien geboren. Emma Marcegaglia ist eine italienische Unternehmerin und Vorsitzende der Confindustria sowie Präsidentin der Universität LUISS Guido Carli. Im November 2011 wählte sie die Financial Times in ihrem jährlichen Ranking "Women at the Top" zu einer der 50 einflussreichsten Geschäftsfrauen der Welt.
thumbnail
Geboren: Mark Carney wird in Fort Smith geboren. Mark Joseph Carney ist der achte und gegenwärtige Governor der Bank of Canada in Ottawa und zugleich Vorsitzender des Financial Stability Board, einer Institution der G20, mit Hauptsitz in Basel, Schweiz. Die Ernennung fand am 4. Oktober 2007 (für eine siebenjährige Periode) und am 4. November 2011 (für eine dreijährige Periode) statt. Carney wurde durch die Abwehr der Finanzkrise ab 2007 bekannt, die Kanada im Vergleich zu anderen Ländern ohne größere negativen Folgen überstand. Carney wurde für sein Handeln von der Financial Times und auch dem Time Magazin zum weltweiten Topmann der Finanzwirtschaft gekürt.

1965

thumbnail
Geboren: Henning Löhlein wird in Deutschland geboren. Henning Löhlein ist ein deutscher Illustrator, lebt und arbeitet in Bristol. Seine Arbeiten sind in vielen Zeitungen und Magazinen erschienen, unter anderem The Guardian, Hörzu, Financial Times, die Welt und er hat bisher dreißig Bücher illustriert. Seine Illustrationen entstanden zu Texten von Werner Holzwarth, Katja Reider, Manfred Mai und Gudrun Pausewang. Seit 2006 wurde er jedes Jahr für die Ausstellung des Deutschen Karikaturenpreises ausgewählt.

Wirtschaft

thumbnail
Die Financial Times ist erstmals in London erhältlich. Unter diesem Titel wird der rund einen Monat zuvor herausgebrachte London Financial Guide weitergeführt.

Nachlass und postume Würdigungen

1980

thumbnail
würdigten Kunstkritiker amerikanischer Zeitungen wie der Evening Tribune nach Sichtung der Filmbiografie die Gemälde Nelas als „von völliger, brillantfarbiger Eigenständigkeit“ und rühmten ihr „intuitives Verstehen archetypischer Bildgleichnisse für den Kreislauf von Leben und Tod“. Artikel über Nela und ihrem Werk erschienen unter anderem in Großbritannien (The Times, Financial Times, The Guardian), den USA (Los Angeles Times, San Diego Union, Readers Hollywood) und Österreich (Kurier, Neue Kronenzeitung, Salzburger Nachrichten). (Cornelia Fischer)

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Der seit 9. Januar erscheinende London Financial Guide kommt erstmals unter dem Namen Financial Times auf den Markt.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2004

Ehrung:
thumbnail
Wahl zur Most influential Business Figure Europas der letzten 25 Jahre durch die Leser der Financial Times (Daniel Vasella)

Diverses

2006

thumbnail
wurde die Stadt vom renommierten fDi Magazine (Herausgeber: Financial Times) als „Stadt der Zukunft Südeuropas“ ausgezeichnet. (Belgrad)

Tagesgeschehen

thumbnail
Peking: In China sterben nach Angaben der Financial Times jährlich 750.000 Menschen an den Folgen der Umweltverschmutzung. Laut ihren Information hat die chinesische Regierung die Weltbank unter Druck gesetzt, damit eine entsprechende Passage aus dem Umweltbericht getilgt werde, da diese Angaben soziale Unruhen auslösen könnten.
thumbnail
Berlin/Deutschland. Die rechtsextreme NPD kann nach Informationen der „Financial TimesDeutschland“ mit rund 700.000 Euro an Staatszuschüssen rechnen. Wolfgang Thierse will die Zuschüsse an alle in deutschen Parlamenten vertretenen Parteien Mitte Februar verkünden.
thumbnail
London/Vereinigtes Königreich: Die wirtschaftsliberale WirtschaftszeitungFinancial Times wird zur Hundert-Jahr-Feier lachsfarbenen Erscheinens auf weißem Papier gedruckt.

Presse

2009

thumbnail
„The cleverest person answers your questions“ (engl.), Financial Times, 30. Mai (Marilyn vos Savant)

"Financial Times" in den Nachrichten