Finca

Eine Finca [ˈfiŋka] (spanisch, „Grundstück“) bezeichnet ein landwirtschaftliches Grundstück, in der Regel mit einem Kotten, Landhaus, Bauernhof oder Landgut, oft mit einer angeschlossenen Plantage. Vor allem im Tourismus wird der Begriff heute in der deutschen Alltagssprache oft für ein bäuerliches Ferienhaus verwendet, das sich auf dem spanischen Festland, auf den Balearen, den Kanaren oder in den verschiedenen Ländern Spanisch-Amerikas befindet. Damit wird im Normalfall ein alleinstehendes Ferienhaus benannt, das sich aber - entgegen der ursprünglichen Bedeutung des Begriffs - meist nicht auf einem bewirtschafteten landwirtschaftlichen Grundstück befindet, sondern vielmehr durch die spezifische Bauweise und typische Lage den traditionellen Charakter einer Finca repräsentiert.

Die Fincas blicken in der Regel auf eine lange Entstehungsgeschichte zurück und sind oft älter als 300 Jahre. In einigen Gebieten (insbesondere auf den Balearen) entstehen jedoch auch heute noch Neubauten, die sich hinsichtlich ihres Baustils an historischen Fincas orientieren. Meistens verfügen sie über einen Pool sowie Saunen oder andere Wellnessmöglichkeiten. Die Zimmer haben oft noch Original-Mauern, aber es wird in der Regel ein hoher Hotelstandard gewährleistet.

mehr zu "Finca" in der Wikipedia: Finca

Rundfunk, Film & Fernsehen

2003

Film:
thumbnail
Intimitäten ist ein Dokumentarfilm von Lukas Schmid, gedreht im Jahr 2003 auf einer Finca auf Mallorca.

Stab:
Regie: Lukas Schmid
Drehbuch: Lukas Schmid
Produktion: Tom Streuber
Musik: Joakim Iiäs
Kamera: Lukas Schmid
Schnitt: Corinna Tschöpe

"Finca" in den Nachrichten