Finnische Sprache

Finnisch (Eigenbezeichnung suomiZum Anhören bitte klicken! [ˈsuomi] oder suomen kieli) gehört zum ostseefinnischen Zweig der finno-ugrischen Sprachen, die eine der beiden Unterfamilien des Uralischen darstellen. Damit ist es entfernt mit dem Ungarischen und eng mit dem Estnischen verwandt. Finnisch ist neben Schwedisch eine der beiden Amtssprachen in Finnland mit etwa 4,7 Millionen Muttersprachlern (92 % der Bevölkerung). Daneben ist es eine der Amtssprachen in der EU. In Schweden, wo es von ca. 300.000 Menschen gesprochen wird, ist Finnisch als offizielle Minderheitensprache anerkannt. Außerdem gibt es kleinere finnischsprachige Minderheiten im nordnorwegischen Fylke Finnmark, in der nordwestrussischen Republik Karelien und in Estland.

Das Finnische unterscheidet sich als finno-ugrische Sprache erheblich von den indogermanischen Sprachen, zu denen der Großteil der in Europa gesprochenen Sprachen gehört. Der jahrhundertelange Sprachkontakt hat aber etwa im Gebiet der Syntax und des Wortschatzes zu einer gewissen Annäherung des Finnischen an die umliegenden indogermanischen Sprachen geführt. Zu den Besonderheiten der finnischen Sprache gehören der agglutinierende Sprachbau, die große Anzahl (15) an Kasus, eine komplexe Morphophonologie (Vokalharmonie, Stufenwechsel), das Fehlen des grammatikalischen Geschlechts und ein konsonantenarmer Lautbestand.

mehr zu "Finnische Sprache" in der Wikipedia: Finnische Sprache

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Antti Hyry stirbt in Espoo. Antti Kalevi Hyry war ein finnischerSchriftsteller.
thumbnail
Gestorben: Kati-Claudia Fofonoff stirbt. Kati-Claudia Fofonoff war eine samische Autorin und Übersetzerin. Ihre Texte verfasste sie meist auf Skoltsamisch und Finnisch.
thumbnail
Geboren: Suvi Teräsniska wird in Kolari geboren. Suvi Pirjo Sofia Teräsniska ist eine finnische Pop-Sängerin. Zu ihren bekanntesten Liedern zählen u.a. „Hento kuiskaus” (fin. „Leises Flüstern”) und „Jos menet pois” (fin. „Wenn Du weggehst”). Sie nahm bisher sieben Alben auf, davon ein Weihnachtsalbum. Sechs davon wurden mindestens Platin-Schallplatten, insgesamt wurden bis Ende 2011 fast 150.000 Stück verkauft. Die Lieder stammen u. a. von Jussi Rasinkangas, Toni Nygård, Petri Somer, Lasse Wikman, Jonne Aaron oder Saija Aartela.
thumbnail
Geboren: Nico Rosberg wird in Wiesbaden geboren. Nico Erik Rosberg ist ein deutsch-finnischer Automobilrennfahrer. Als Sohn des finnischen Formel-1-Weltmeisters Keke Rosberg und einer Deutschen hält er beide Staatsbürgerschaften, spricht allerdings kein Finnisch. Er startete bis Ende 2003 mit finnischer Lizenz und tritt seit 2004 mit einer deutschen Lizenz an.

1985

thumbnail
Geboren: Krista Siegfrids wird in Kaskinen geboren. Krista Siegfrids ist eine finnische Sängerin. Mit ihrem Lied Marry Me vertritt sie ihr Heimatland beim Eurovision Song Contest 2013. Siegfrids ist Finnlandschwedin, sodass ihre Muttersprache Schwedisch ist. Jedoch spricht sie auch Finnisch.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1941

Werk:
thumbnail
auf Finnisch, Isländisch (Far, veröld, Þinn veg), Französisch und Italienisch (Jørgen-Frantz Jacobsen)

Tätigkeit als Regisseur

1959

thumbnail
Ein Tagebuch für Anne Frank, eine Arbeit über Anne Frank, die auch in englischer, französischer, italienischer, finnischer und schwedischer Fassung erschien. (Joachim Hellwig)

1959

thumbnail
Ein Tagebuch für Anne Frank , eine Arbeit über Anne Frank, die auch in englischer, französischer, italienischer, finnischer und schwedischer Fassung erschien. (Joachim Hellwig)

Gemeindepartnerschaften

1994

thumbnail
Gromowo (finnisch Sakkola) (Russland), seit (Punkalaidun)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2006

thumbnail
Film: Jade-Krieger (chinesisch 玉武士 Yù wǔshì, finnisch Jadesoturi) ist ein finnisch-chinesischer Wuxia-Fantasy-Film aus dem Jahr 2006. Das Erstlingswerk des Regisseurs Antti-Jussi Annila schlägt eine Verbindung zwischen dem finnischen Nationalepos Kalevala und der chinesischen Mythologie. Der Film besticht neben den Kämpfen durch eindrucksvolle Landschaftsaufnahmen aus China und Finnland.

Stab:
Regie: Antti-Jussi Annila
Drehbuch: Antti-Jussi Annila, Petri Jokiranta
Produktion: Petri Jokiranta,
Tero Kaukomaa
Musik: Samuli Kosminen,
Kimmo Pohjonen
Kamera: Henri Blomberg
Schnitt: Iikka Hesse

Besetzung: Tommi Eronen, Markku Peltola, Krista Kosonen, Zhang Jingchu, Hao Dang, Taiseng Cheng, Elle Kull

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2003

thumbnail
Gründung: Korpiklaani (finn. „Klan der Wildnis“, auch „Klan des Waldes“) ist eine finnische Folk-Metal-Band aus Lahti mit starken Einflüssen aus der traditionellen Volksmusik. Die Texte der Band handeln von mythologischen Themen sowie der Natur und dem Feiern, wobei auch reine Instrumentalstücke in ihrem Repertoire enthalten sind. Sie selbst sehen ihre Musik auch vom Humppa beeinflusst.

2003

thumbnail
Gründung: Turmion Kätilöt (dt. Die Hebammen des Verderbens) ist eine finnische Elektronik-Crossover-Band, die Elemente des Technos mit denen des Metals vermischt. Die Texte sind in finnischer und englischer Sprache.

2001

thumbnail
Auflösung: Ultra Bra (Schwedisch für „sehr gut“) war eine finnische Pop-Gruppe. Sie wurde 1994 von Olli Virtaperko gegründet und brachte bis zu ihrer Auflösung im Jahr 2001 insgesamt vier zum Teil sehr erfolgreiche Studioalben heraus. Wie beinahe alle finnischsprachigen Bands war sie dabei nur innerhalb der Landesgrenzen erfolgreich. 2012 erfolgte für ein Konzert eine Wiedervereinigung der Band.

1999

thumbnail
Gründung: Uniklubi sind eine finnische Rockband aus Tampere, gegründet 1999 als Pincenez (französisch für ‚bügellose Brille‘) in Hämeenkyrö. Die Mitglieder kennen sich bereits seit ihrer Schulzeit. Ihren Durchbruch hatte die Band mit dem Hit Rakkautta ja Piikkilankaa (2004). Ihr Stil ist melodischer Rock, markant sind vor allem ihre finnischen Texte. Den Gründungsnamen legte die Band aufgrund schlechten Feedbacks sehr früh wieder ab und gab sich ihren heutigen Namen, der übersetzt ‚Traumclub‘ bedeutet.

1996

thumbnail
Gründung: Tenhi sind eine finnische Band, welche eine Art melancholischen Folk-Rock spielt. Der alte finnische Ausdruck tenhi bedeutet übersetzt Dorfältester oder Seher.

"Finnische Sprache" in den Nachrichten