Finnisches Parlament

Das finnische Parlament (finnischeduskunta, wörtl. Vertretergemeinde;schwedischriksdagen, wörtl. Reichstag) ist ein Einkammer-Parlament mit 200 Abgeordneten und hat seinen Sitz in Helsinki. Parlamentspräsidentin ist seit 2018 Paula Risikko.

mehr zu "Finnisches Parlament" in der Wikipedia: Finnisches Parlament

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Susanna Haapoja stirbt in Tampere. Aino Maria Susanna Haapoja war eine finnische Politikerin und gehörte vom 19. März 2003 bis zu ihrem Tod dem finnischen Parlament an.
thumbnail
Gestorben: Veikko Vennamo stirbt in Helsinki. Veikko Emil Aleksander Vennamo, bis 1938 Fennander war ein finnischer Politiker. Vennamo saß von 1945 bis 1962 und von 1966 bis 1987 im Reichstag. 1959 gehörte er zu den Gründern der Bauernpartei SMP.
thumbnail
Gestorben: Kustaa Tiitu stirbt in Lapua. Kustaa Emil Tiitu war ein finnischer Politiker der Finnischen Zentrumspartei (Suomen Keskusta), der mit Unterbrechungen 18 Jahre lang Abgeordneter des Parlaments (Eduskunta) sowie zeitweilig Minister war.
thumbnail
Gestorben: Erik von Frenckell stirbt in Espoo. Erik von Frenckell war ein Schwedisch-sprechender Finne, dessen Vorfahren aus Deutschland eingewandert waren. Er war Geschäftsmann, Mitglied des Finnischen Parlaments, Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees, Präsident des Fußballverbandes Finnlands und zeitweise Vizepräsident der FIFA.
thumbnail
Gestorben: Yrjö Kallinen stirbt in Helsinki. Yrjö Henrik Kallinen war ein finnischer Politiker der Sozialdemokratischen Partei Finnlands (Suomen Sosialidemokraattinen Puolue), der unter anderem einige Jahre Abgeordneter des Parlaments (Eduskunta) sowie zeitweilig Staatsratsminister und Verteidigungsminister war.

Sonstige Ereignisse

1919

thumbnail
Finnisches Parlament, Name von 1809 bis (Landtag)

Tagesgeschehen

"Finnisches Parlament" in den Nachrichten