Finnland

Finnland (finnischAudio-Datei / HörbeispielSuomi?/i[ˈsuɔmi], schwedischFinland[ˈfɪnland]), amtlich Republik Finnland (finnisch Suomen tasavalta, schwedisch Republiken Finland) ist eine parlamentarische Republik in Nordeuropa und seit 1995 Mitglied der Europäischen Union. Finnland grenzt an Schweden, Norwegen, Russland und die Ostsee.

Mit etwa 5,5 Millionen Einwohnern auf einer Fläche fast so groß wie Deutschland gehört Finnland zu den am dünnsten besiedelten Ländern Europas. Der Großteil der Bevölkerung lebt im Süden des Landes mit der Hauptstadt Helsinki sowie den Großstädten Espoo, Tampere, Vantaa und Turku. Die beiden Amtssprachen sind Finnisch und Schwedisch, wobei 88,7 % der Bevölkerung finnisch- und 5,3 % schwedischsprachig sind. Die schwedischsprachige Inselgruppe Åland hat einen weitreichenden Autonomiestatus.

mehr zu "Finnland" in der Wikipedia: Finnland

Internationale Erfolge

1920

thumbnail
Silbermedaille, Olympische Spiele in Antwerpen, Ringen, freier Stil, Schwergewicht (über 82,5 kg Körpergewicht), mit Siegen über Sven Mattsson, Finnland und Ernst Nilsson, Schweden und einer Niederlage gegen Robert Roth, Schweiz (Nat Pendleton)

Leben > Ehrung

1924

thumbnail
mit der Bestellung zum Mitglied der Forstwissenschaftlichen Gesellschaft Finnlands (Victor Dieterich)

Werdegang > Internationaler Erfolg

1928

thumbnail
Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in Amsterdam im Leichtgewicht (griechisch-römischer Stil) mit Siegen über Postini, Italien, Janssens, Belgien, Blazyca, Polen, Yalaz, Türkei, Edvard Vesterlund, Finnland und Niederlagen gegen Vavra, Tschechoslowakei und Lajos Keresztes, Ungarn (Eduard Sperling)

Preisträger > Wilhelm Raabe-Preis der Stadt Braunschweig

1949

thumbnail
Ina Seidel für das Gesamtwerk (Wilhelm-Raabe-Preis)

Orden, Ehrungen und Auszeichnungen

1970

thumbnail
Großkreuz der Weißen Rose von Finnland; Albert-Schweitzer-Medaille in Gold (Lennart Bernadotte)

Wappen, Titel, Orden und Ehrungen > Ehrung

1974

thumbnail
Finnland? Finnland Großkreuz des Ordens der Weißen Rose (Carl XVI. Gustaf)

Heino-Eller-Musikpreis

1999

thumbnail
Toomas Trass, Juha Kangas (Heino Eller)

Preisträger im Bereich Musik

Ehrung/Mitgliedschaft

2003

thumbnail
Max-Siurala-Award, Finish Society of Gastroenterology, Turku, Finnland (Michael Manns)

Sportlicher Erfolg

2003

thumbnail
U-17 Weltmeister mit Brasilien in Finnland, er schoss bei der Weltmeisterschaft 4 Tore (Adaílson Pereira Coelho)

Gewinner > Internationaler Wettbewerb > Internationaler Förderpreis

2004

thumbnail
Treevil von Aiju Salminen, Finnland (Trickfilmfestival Stuttgart)

Preisträger im Bereich Philosophie

Auszeichnungen und Ehrenmitgliedschaften

2008

thumbnail
Agricola-Medaille der Lutherischen Kirche von Finnland (Wolfgang Huber)

Preisträger

2008

thumbnail
Niko – Ein Rentier hebt ab – Finnland, Deutschland, Dänemark, Irland (Cinekid)

2007

thumbnail
Martti Ahtisaari, früherer Präsident von Finnland (Félix-Houphouët-Boigny-Friedenspreis)

Preisträger > 2010

2008

thumbnail
Finnland? Finnland: Riku Korhonen: (Lääkäriromaani) (Literaturpreis der Europäischen Union)

Ehrung

2011

thumbnail
wurde Röhrl als fünftes Mitglied und zweiter Nichtskandinavier in die Rally Hall of Fame des finnischen Motorsportverbands AKK-Motorsport aufgenommen. (Walter Röhrl)

2011

thumbnail
wurde R?hrl als f?nftes Mitglied und zweiter Nichtskandinavier in die Rally Hall of Fame des finnischen Motorsportverbands AKK-Motorsport aufgenommen. (Walter R?hrl)

2006

thumbnail
Preisträger des 3. internationalen Jorma-Panula-Dirigierwettbewerbs in Vaasa/Finnland (Ivo Hentschel)

2005

thumbnail
NRJ Radio Awards (FIN) (Beste weibliche schwedische Künstlerin & Bestes schwedisches Lied (What's In It For me)) (Amy Diamond)

1996

thumbnail
Ehrendoktorat der Universität Jyväskylä in Finnland (Thomas Ziehe)

1996

thumbnail
Ehrendoktorwürde der Universität Kuopio, Finnland (Konrad Beyreuther)

1992

thumbnail
Erster Preis der Bundes Baudirektion und Realisation „Sechs Tafeln“ für die Repräsentationsräume der Deutschen Botschaft in Helsinki, Finnland (Frank Michael Zeidler)

1957

thumbnail
Jussi-Preis für Vittorio De Sica als Bester fremdsprachiger Regisseur (Umberto D.)

Internationaler Erfolg

2014

thumbnail
Europameisterschaft in Tampere/Finnland 3. Platz mit dem Team Deutschland (Jonathan Horne)

1995

thumbnail
5. Platz EM Helsinki, Finnland (Kumite Allkategorie) (Saskia Hummel)

1993

thumbnail
2. Platz, World Cup in Heinola/Finnland, GR, SS, hinter Juha Ahokas, Finnland und vor Matt Ghaffari und Andrej Grischin, UdSSR (László Klauz)

1978

thumbnail
9. Platz, WM in Belgrad, Mi, Sieger: José Gómez Mustelier, Kuba vor Tarmo Uusivirta, Finnland (Janusz Gortat)

1977

thumbnail
1. Platz, EM in Halle/Saale, Hm, vor Markus Intlekofer, BRD, Marjamaa, Finnland u. Jerzy Rybicki; (Wiktor Grigorjewitsch Sawtschenko)

1970

thumbnail
1. Platz, EM in Szombathely, S, mit 612,5 (217,5, 170,0, 225,0) kg, vor Kalevi Lahdenranta, Finnland, 577,5 (192,5, 172,5, 212,5); Manfred Rieger, DDR, 565,0 (192,5, 162,5, 210,0) (Wassili Iwanowitsch Alexejew)

1969

thumbnail
5. Platz, EM in Bukarest, Mi, hinter Wladimir Tarasenko, UdSSR, Mate Parlov, Jugoslawien, Simeon Georgiew, Bulgarien u. Reimo Virtanen, Finnland; (Janusz Gortat)

1968

thumbnail
Goldmedaille, OS in Mexiko-Stadt, Hw, vor Enrique Regüeiferos, Kuba, Arto Nilsson, Finnland u. James Wallington, USA (Jerzy Kulej)

1955

thumbnail
1. Platz, WM in München, S, mit 512,5 kg, vor James Bradford, USA, 475 kg und Eino Mäkinen, Finnland, 422,5 kg; (Paul Anderson (Gewichtheber))

1935

thumbnail
2. Platz, EM in Kopenhagen, griechisch-römischer Stil, HS, mit Siegen über Krzysmalski, Polen und Onni Pellinen, Finnland u. Niederlagen gegen Edvins Bietags, Lettland und Axel Cadier, Schweden; (Paul Böhmer (Ringer))

1932

thumbnail
Olympische Spiele Los Angeles im Federgewicht des griech.-röm. Stils. Ehrl besiegte seine fünf Gegner, darunter auch den späteren Olympiasieger Giovanni Gozzi, Italien und Lauri Koskela, Finnland, nach Punkten, musste sich aber wegen des damals gültigen Wertungssystems mit der Silbermedaille begnügen; (Wolfgang Ehrl)

1931

thumbnail
2. Platz Europameisterschaften in Prag, griech.-röm. Stil, Federgewicht, nach Siegen über Boros, Jugoslawien, Mollet, Frankreich und einer Punktniederlage gegen Kustaa Pihlajamäki, Finnland; (Sebastian Hering)

1930

thumbnail
3. Platz, EM in Stockholm, gr, Le, mit Siegen über Huupponen, Finnland und Voldemar Väli und Niederlage gegen Erik Malmberg; (Károly Kárpáti)

1929

thumbnail
4. Platz, Europameisterschaft in Dortmund, GR, Mi, mit Siegen über Kavals, Lettland, van der Sipp, Frankreich und Niederlagen gegen Väinö Kokkinen, Finnland und József Tunyogi, Ungarn; (Jean Földeák)

1905

thumbnail
3. Platz, inoffiziellen WM in Duisburg, hinter Verner Weckman, Finnland und Friedrich Müller, Deutschland (Gustav Sperling)

"Finnland" in den Nachrichten