Finnland

Finnland (finnischAudio-Datei / HörbeispielSuomi?/i[ˈsuɔmi], schwedischFinland[ˈfɪnland]), amtlich Republik Finnland (finnisch Suomen tasavalta, schwedisch Republiken Finland) ist eine parlamentarische Republik in Nordeuropa und seit 1995 Mitglied der Europäischen Union. Finnland grenzt an Schweden, Norwegen, Russland und die Ostsee.

Mit etwa 5,5 Millionen Einwohnern auf einer Fläche fast so groß wie Deutschland gehört Finnland zu den am dünnsten besiedelten Ländern Europas. Der Großteil der Bevölkerung lebt im Süden des Landes mit der Hauptstadt Helsinki sowie den Großstädten Espoo, Tampere, Vantaa und Turku. Die beiden Amtssprachen sind Finnisch und Schwedisch, wobei 88,7 % der Bevölkerung finnisch- und 5,3 % schwedischsprachig sind. Die schwedischsprachige Inselgruppe Åland hat einen weitreichenden Autonomiestatus.

mehr zu "Finnland" in der Wikipedia: Finnland

Länderkämpfe Zygmunt Chychłas

1949

thumbnail
in Helsinki, Finnland gegen Polen, Punktsieger über Klaus Tiljander (Zygmunt Chychła)

Länderkämpfe von Romualdas Murauskas

1955

thumbnail
in Moskau, UdSSR B gegen Finnland B, techn. KO-Sieger 1. Runde über Reino Torkkeli (Romualdas Murauskas)

Länderkämpfe von Julius Torma

1955

thumbnail
in Helsinki, Finnland gegen Tschechoslowakei, Punktsieger über Pekka Kokkonen (Július Torma)

Länderkämpfe von W. Jengibarjan

1955

thumbnail
in Moskau, UdSSR gegen Finnland, Punktsieger über Ake Kuha (Wladimir Nikolajewitsch Jengibarjan)

Länderkämpfe mit Alexander Sassuchin

1955

thumbnail
in Moskau, UdSSR gegen Finnland, Punktniederlage gegen Pentti Hämäläinen (Alexander Fedossejewitsch Sassuchin)

Länderkämpfe von Algirdas Šocikas

1955

thumbnail
in Helsinki, Finnland gegen UdSSR, techn. KO-Sieger 2. Runde über Ilkka Koski (Algirdas ?? ocikas)

Länderkämpfe bzw. andere Vergleichskämpfe mit Tommy Nicholls

1956

thumbnail
in Helsinki, Finnland gegen England, Punktsieger über Pentti Hämäläinen (Thomas Nicholls)

Länderkämpfe

1977

thumbnail
in Lodz, Polen gegen Finnland, Hfl, Punktsieger über Arto Hautamäki (Henryk Średnicki)

1977

thumbnail
in Lodz, Polen gegen Finnland, Hfl, Punktsieger über Arto Hautamäki (Henryk ?rednicki)

1977

thumbnail
in Lodz, Polen gegen Finnland, Hm, Punktsieger über Kalevi Marjamaa (Jerzy Rybicki)

1976

thumbnail
in Helsinki, Finnland gegen DDR, Hs, Abbruchsieger 2. Runde über Rauno Pellikainen (Janusz Gortat)

1957

thumbnail
in Warschau, Polen gegen Finnland, Le, Punktsieger über Olli Mäki (Kazimierz Paździor)

1956

thumbnail
gegen Finnland, Ls, 357,5 kg - Tounonen, 370 kg; (Karl-Heinz Haag)

1955

thumbnail
in Helsinki, Finnland gegen ?SR, Fe, Punktniederlage gegen Pentti Hämäläinen (Ján Zachara)

1955

thumbnail
in Helsinki, Finnland gegen Polen, We, Punktsieger über Paavo Rapatti (Tadeusz Walasek)

1955

thumbnail
in Helsinki, Finnland gegen ČSR, Fe, Punktniederlage gegen Pentti Hämäläinen (Ján Zachara)

1953

thumbnail
in Helsinki, Finnland gegen Polen, Hm, Punktsieger über Pentti Kontula (Zbigniew Pietrzykowski)

1952

thumbnail
in Warschau, Polen gegen Finnland, Ba, Punktsieger über Väinö Järvenpää (Zenon Stefaniuk)

1951

thumbnail
in Helsinki, Finnland gegen Polen, Punktniederlage gegen Risto Luukkonen (Henryk Kukier)

1951

thumbnail
in Helsinki, Finnland gegen Polen, Fe, Punktsieger über Wawrzynie Bazarnik (Pentti Niinivuori)

1951

thumbnail
in Helsinki, Finnland gegen Polen, Hs, Punktsieger über Kuskonen (Tadeusz Grzelak)

1943

thumbnail
in Helsinki: Finnland gegen Schweden, Punktsieger über Ante Rask (Kurt Kreuger (Boxer))

1939

thumbnail
in Helsinki: Finnland gegen Schweden, techn. KO-Sieger über Ahti Lehtinen (Erik Ågren (Boxer))

Werdegang > Länderkämpfe

1977

thumbnail
in Helsinki, Finnland gegen Schweden, Mi, Punktsieger über Ake Eriksson (Tarmo Uusivirta)

Ereignisse > Sport

thumbnail
Der FinneToni Nieminen steht auf der Skiflugschanze in Planica als erster Skispringer einen Sprung von 203 Meter, nachdem zuvor der Österreicher Andreas Goldberger als erster Mensch auf über 200 Meter gesprungen, aber gestürzt war. (17. März)

American Football

thumbnail
Die Nationalmannschaft Deutschlands gewinnt in Hanau gegen Finnland mit 19-7 die Europameisterschaft.
thumbnail
Großbritannien schlägt Finnland bei der Europameisterschaft im Endspiel in Bielefeld mit 26:0.
thumbnail
TAFT Vantaa aus Finnland schlägt im Eurobowl I die Bologna Doves mit 20:16.

Leichtathletik

thumbnail
Tiina Lillak, Finnland, erreichte im Speerwurf der Damen 74,76 Meter.
thumbnail
Reima Salonen, Finnland, ging die 20.000 Meter Gehen der Herren in 01:21:01 Stunden.
thumbnail
Lasse Viren, Finnland, lief die 10.000 Meter der Herren in 27:38,4 Minuten.
thumbnail
Jorma Kinnunen, Finnland, erreichte im Speerwerfen der Herren 92,7 Meter.
thumbnail
Jouko Kuha, Finnland, lief die 3000 Meter Hindernis der Herren in 08:24,2 Minuten.
thumbnail
Olavi Salsola, Finnland, lief die 1500 m der Herren in 3:40,2 min. (siehe auch 1500-Meter-Weltrekordlauf von Turku 1957)
thumbnail
Soini Nikkinen, Finnland, erreichte im Speerwerfen der Herren 83,56 m.
thumbnail
Pentti Karvonen, Finnland, lief die 3000 m Hindernis der Herren in 8:45,4 min.
thumbnail
Viljo Heino, Finnland, lief die 10.000 m der Herren in 29:27,2 min.
thumbnail
Viljo Heino, Finnland, lief die 10.000 Meter der Herren in 29:35,4 min.
thumbnail
Paavo Yrjola, Finnland, erreichte im Zehnkampf der Herren 8053 P.
thumbnail
Paavo Yrjola, Finnland, erreichte im Zehnkampf der Herren 7995 P.
thumbnail
Eino Penttilä, Finnland, erreichte im Speerwerfen der Herren 69,88 m.
thumbnail
Paavo Yrjola, Finnland, erreichte im Zehnkampf der Herren 7820 P.
thumbnail
Paavo Nurmi, Finnland, lief die 3000 Meter der Herren in Berlin in 8:24,4 min.
thumbnail
Jonni Myyrä, Finnland, erreichte im Speerwerfen der Herren 68,55 m.
thumbnail
Paavo Nurmi, Finnland, lief die 10.000 Meter der Herren in 30:06,2 min.
thumbnail
Ville Ritola, Finnland, lief die 10.000 Meter der Herren in 30:35,4 min.
thumbnail
Paavo Nurmi, Finnland, lief die 10.000 Meter der Herren in 30:40,2 min.
thumbnail
Jonni Myyrä, Finnland, erreichte im Speerwerfen der Herren 65,55 m.

Zauberwürfel

thumbnail
Der Finne Ville Seppänen stellt im Blindfold Cubing (Lösen des Zauberwürfels mit verbundenen Augen) mit 48.05 Sekunden einen neuen Weltrekord auf.

Ringen

2009

thumbnail
31. März bis 5. April -In Vilnius, Lettland, werden die Ringer-Europameisterschaften 2009 durchgeführt. Sechs Goldmedaillen gewinnt das russische Team während das Freistilturnier von Ringern aus Aserbaidschan beherrscht wird. Bis auf zwei Ausnahmen (Schweden und Finnland) gehen alle Medaillen an Staaten aus Osteuropa.
thumbnail
bis 6. April -Im finnischenTampere finden die Europameisterschaften im Ringen statt. Russland wird in allen drei Stilarten griechisch-römisch, Freistil und Frauen erfolgreichste Nation.
thumbnail
Bei den Europameisterschaften der Greco-Stil-Ringer und Frauen in Seinäjoki in Finnland wird Russland erfolgreichste Nation.

Snowboard

thumbnail
bis 25. Januar -In der südkoreanischen Provinz Gangwon findet die 8. Snowboard-Weltmeisterschaft statt. Bei den Männern gehen die Titel an den Österreicher Markus Schairer im Snowboardcross, Jasey-Jay Anderson aus Kanada im Parallel-Riesenslalom, Benjamin Karl aus Österreich im Parallelslalom, Ryō Aono aus Japan im Halfpipe-Wettbewerb und Markku Koski aus Finnland im Big Air.

Ski Nordisch - Skispringen

thumbnail
bis 15. Februar -Norwegen gewinnt die erstmals ausgetragene FIS-Team-Tour. Bei den fünf Springen in Willingen (HS 145), Klingenthal (HS 140) und Oberstdorf (HS 213; Skifliegen) gewinnen die Norweger vor Österreich und Finnland.

Eishockey

thumbnail
bis 12. April -Im finnischenHämeenlinna findet die 12. Eishockey-Weltmeisterschaft der Frauen statt. Im Finale schlägt die USA Kanada mit 4:1. Finnland gewinnt das Spiel um den dritten Platz gegen Schweden ebenfalls mit 4:1.

Ski Nordisch - Skilanglauf

thumbnail
Die 4 x 10 km-Staffel der Herren entscheidet Norwegen (Eldar Rønning, Odd-Bjørn Hjelmeset, Tore Ruud Hofstad, Petter Northug) vor Deutschland und Finnland für sich.
thumbnail
Finnland (Pirjo Muranen, Virpi Kuitunen, Riitta-Liisa Roponen, Aino-Kaisa Saarinen) gewinnt die 4 x 5 km-Staffel der Frauen vor Deutschland und Schweden.
thumbnail
Im Teamsprint der Frauen siegen Saarinen/Kuitunen aus Finnland vor Olsson/Andersson aus Schweden und Longa/Follis aus Italien.
thumbnail
Im Freistil-Sprint der Frauen siegt Arianna Follis aus Italien vor Kikkan Randall (USA) und der FinninPirjo Muranen.
thumbnail
Das 15 km-Verfolgungsrennen entscheidet die Polin Justyna Kowalczyk vor der Norwegerin Kristin Størmer Steira und der FinninAino-Kaisa Saarinen für sich.
thumbnail
Der Este Andrus Veerpalu wird Weltmeister über 15 km klassisch. Auf den Plätzen zwei und drei folgen der Tscheche Lukáš Bauer und der FinneMatti Heikkinen.
thumbnail
Den Weltmeisterschaftslauf über 10 km klassisch der Frauen gewinnt Aino-Kaisa Saarinen aus Finnland vor Marianna Longa (Italien) und Justyna Kowalczyk (Polen).
thumbnail
Der Schweizer Dario Cologna und die FinninVirpi Kuitunen gewinnen die Tour de Ski 2008/2009. Cologna gelingt der Triumph ohne ein einziges Rennen zu gewinnen während Kuitunen drei von sieben Läufen für sich entscheidet. Für Kuitunen ist es nach 2006/07 der zweite Gewinn der Serie.

Ski Nordisch - Nordische Kombination

thumbnail
2008 bis 15. März -Nach 23 Wettbewerben heißt der Weltcup-Gesamtsieger 2009 in der Nordischen Kombination Anssi Koivuranta. Der Finne verweist den Norweger Magnus Moan und den US-Amerikaner Bill Demong auf die Plätze. In der Nationenwertung gewinnt die deutsche Mannschaft vor Norwegen und Österreich.

Bandy

thumbnail
bis 31. Januar -In Moskau findet die 30. Bandy-Weltmeisterschaft statt. Schweden gewinnt das Turnier durch ein 6:5 im Finale über die russischen Gastgeber. Platz 3 sichert sich Finnland nach einem 4:3 über Kasachstan.
thumbnail
bis 25. Januar -Im schwedischen Västerås wird die 29. Bandy-Weltmeisterschaft ausgetragen. Das schwedische Team gewinnt das Turnier vor Russland und Finnland.

Unihockey

thumbnail
bis 11. Dezember - In Finnland findet die 8. Weltmeisterschaft der Männer statt. Im Finale in Helsinki schägt Finnland die Mannschaft Schwedens mit 6:2.

Sport

2013

thumbnail
3.–19. Mai: 77. Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren in den Hauptstädten von Schweden und Finnland
thumbnail
Kanada gewinnt mit einem 3:2 gegen Finnland den World Cup of Hockey.

1994

thumbnail
17. März: Der FinneToni Nieminen steht auf der Skiflugschanze in Planica als erster Skispringer einen Sprung von 203 Meter, nachdem zuvor der Österreicher Andreas Goldberger als erster Mensch auf über 200 Meter gesprungen, aber gestürzt war.

1973

thumbnail
17. März: Paola Cacchi, Italien wird in der belgischen Stadt Waregem in der Disziplin Crosslauf erste weibliche Leichtathletik-Weltmeisterin der Geschichte und Pekka Päivärinta, Finnland erster männlicher Leichtathletik-Weltmeister der Geschichte

1952

thumbnail
Die XV. Olympischen Sommerspiele finden vom 19. Juli bis 3. August in Helsinki, Finnland, statt

"Finnland" in den Nachrichten