Flottenkommando

Das Flottenkommando (FlKdo) war von 1956 bis 2012 eine Höhere Kommandobehörde der Deutschen Marine mit Sitz in Glücksburg-Meierwik bei Flensburg und Hauptquartier des Befehlshabers der Flotte.

Im Zuge der Neuausrichtung der Bundeswehr sind 2012 die vorherigen drei höheren Stäbe der Marine, der Führungsstab der Marine, das Flottenkommando und das Marineamt aufgelöst worden. Die Führung der Marine und der zu ihr gehörenden Flotteneinheiten obliegt seit dem 1. Oktober 2012 dem Marinekommando in Rostock.

mehr zu "Flottenkommando" in der Wikipedia: Flottenkommando

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Günter Fromm (Admiral) stirbt. Günter Fromm war ein deutscher Marineoffizier, zuletzt Vizeadmiral der Bundesmarine und von 1978 bis 1985 Befehlshaber der Flotte.
thumbnail
Gestorben: Hans-Helmut Klose stirbt. Hans-Helmut Klose war ein deutscher Marineoffizier und Befehlshaber der Flotte.
thumbnail
Gestorben: Rolf Johannesson stirbt in Hamburg. Rolf Johannesson war ein deutscher Marineoffizier, zuletzt als Befehlshaber der Flotte im Dienstgrad Konteradmiral. Nach seiner Zurruhesetzung war er Bundesbeauftragter beim Seeamt Hamburg.
thumbnail
Gestorben: Heinrich Gerlach (Admiral) stirbt. Heinrich Gerlach war ein deutscher Marineoffizier, zuletzt Vizeadmiral der Bundesmarine und von 1963 bis 1966 Befehlshaber der Flotte.
thumbnail
Gestorben: Karl E. Smidt stirbt in Flensburg. Karl E. Smidt war ein deutscher Marineoffizier, zuletzt Konteradmiral der Bundesmarine sowie NATO-Befehlshaber der deutschen Flotte (Flottenchef).

"Flottenkommando" in den Nachrichten