Flughafen Nauru

Der Internationale Flughafen der Republik Nauru (Republic of Nauru International Airport) ist der einzige Flughafen des Inselstaates Nauru. Er liegt im Südwesten der Insel in den Distrikten Yaren und Boe.

Der Flughafen wurde im Januar 1943 von etwa 1500 japanischen und koreanischen Arbeitern sowie weiteren 300 Nauruern und Kiribatiern gebaut, als Nauru im Zweiten Weltkrieg von der japanischen Armee besetzt wurde. Der Flughafen, der damals noch aus einer Asphalt-Start- und Landebahn und einem Tower bestand, diente in erster Linie dem besseren Transport von Soldaten und Material zwischen Nauru und Japan.

mehr zu "Flughafen Nauru" in der Wikipedia: Flughafen Nauru

Tagesgeschehen

thumbnail
Yaren/Nauru. Da 21 Flüchtlinge aus dem Nauru Detention Centre in Neuseeland Asyl erhalten, wird das nördliche Flüchtlingslager Top Side geschlossen. Die übrigen etwa 90 Flüchtlinge verbleiben im südlichen Lager State House in Meneng. Derweil kehrt Ex-Präsident René Harris nach vier Monaten wieder nach Nauru zurück. Harris flog im April 2004 nach Protesten am Flughafen nach China; während seiner Abwesenheit wurde er von Ludwig Scotty abgesetzt.

"Flughafen Nauru" in den Nachrichten