Fluxus

Fluxus (lateinischflux/fluere ‚fließend‘, ‚vergänglich‘) ist eine von George Maciunas begründete Kunstrichtung, bei der es nicht auf das Kunstwerk ankommt, sondern auf die schöpferische Idee. Fluxus wurde in den 1960er Jahren weithin bekannt. Nach dem Dadaismus war Fluxus der zweite elementare Angriff auf das Kunstwerk im herkömmlichen Sinn, das negiert wurde und als bürgerlicher Fetisch galt.

Fluxus wurde von namhaften Avantgardekünstlern wesentlich geprägt. Neben George Maciunas zählen dazu Bazon Brock, John Cage, George Brecht, Mary Bauermeister, Wolf Vostell, Arthur Køpcke, Benjamin Patterson, Emmett Williams, Dick Higgins, Ludwig Gosewitz, Alison Knowles, Yoko Ono, Robin Page, Tomas Schmit, Ben Vautier, Robert Filliou, Joseph Beuys, Nam June Paik und Charlotte Moorman.

mehr zu "Fluxus" in der Wikipedia: Fluxus

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Benjamin Patterson stirbt in Wiesbaden. Benjamin Patterson war ein amerikanischer Künstler und Musiker und Mitbegründer der Fluxusbewegung in den 60er Jahren.
thumbnail
Gestorben: Robin Page stirbt. Robin Page war ein britischer Konzeptkünstler und wichtiger Vertreter der Fluxus-Bewegung.
thumbnail
Gestorben: Bernard Heidsieck stirbt in Paris. Bernard Heidsieck war einer der ersten französischen Lautdichter. Er stand dem Beat, Fluxus und Minimalismus nahe.
thumbnail
Gestorben: Y. Fongi stirbt in Zschachenmühle. Y. Fongi, auch Ypsilon Fongi, Yolanther Fongi, später Siddhartha Y Fongi, war ein vielseitiger deutscher avantgardistischer Maler, Zeichner, Musiker, Objekt- und Konzeptkünstler. In den 1960er Jahren ein wichtiger Vertreter des Kritischen Realismus in der Kunst, der Pop Art, Conceptual-Art und des Fluxus, lebte er zuletzt in Zschachenmühle, Thüringen.
thumbnail
Gestorben: Ute Klophaus stirbt in Wuppertal. Ute Klophaus war eine deutsche Fotografin, die vornehmlich auf Kunstfotografien und Künstlerbiografien beziehungsweise auf die Dokumentation von Happenings und Fluxus-Kunstaktionen spezialisiert war.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
In Düsseldorf endet das internationale Fluxus-Festival Festum Fluxorum Fluxus.

Kunst & Kultur

1996

Eigene Ausstellungen:
thumbnail
Fluxus, Frauenmuseum Bonn, Einzelausstellung im Zusammenhang mit Yoko Ono u.a. (Marianne Tralau)

1962

Kultur:
thumbnail
Die Fluxus-Bewegung wird von führenden Künstlern in Deutschland ins Leben gerufen.

Audio

2004

thumbnail
Experimentelles Theater – Fluxus – Happening – Performance. Sony BMG

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2006

Ausstellungen und Performances:
thumbnail
Beitrag zur Ausstellung Wonderland!: Fluxus & the game. 18. November -18. Februar 2007 Foundation Liedtas-Meesen, Kunstplatform Zebrastraat, Gent, (Kat.). (Thomas F. Fischer)

2005

Ausstellungen > Multimediale Projekte (ab 1996):
thumbnail
Fluxus – Schalten Sie Ihren Fernseher ab!, Installation für 12 Monitore und DVD-Player, Tisch, Live-Kamera, Nivea-Creme. European Media Art Festival Osnabrück (EMAF) Kunsthalle Dominikanerkirche, FORO ARTISTICO- Forum für internationale Medienkunst Hannover (Hartmut Jahn)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2012

Kinofilme:
thumbnail
Wenn man es verstehst, ist es zu spät. - 50 Jahre Fluxus,(engl. "If You Understand It, It Is Too Late. - 50 Years of Fluxus"), Regie, Drehbuch, Produzent (in Produktion) (Hartmut Jahn)

2004

Filme bis 70 Min. Länge:
thumbnail
Schalten Sie Ihren Fernseher ab.- 40 Jahre Fluxus, (Dok), Regie, Drehbuch, Produzent (Hartmut Jahn)

1970

Funk, Film, Fernsehen:
thumbnail
Hörspielmusik zu „Das wunderbare Geträume von Taifun-Willi“ von Dick Higgins (Floh de Cologne)

"Fluxus" in den Nachrichten