Forrest Gump

Forrest Gump ist eine US-amerikanische Literaturverfilmung von Regisseur Robert Zemeckis aus dem Jahr 1994. Sie basiert, mit erheblichen Abweichungen, auf dem gleichnamigen Roman von Winston Groom und wurde mit insgesamt sechs Oscars und drei Golden Globes ausgezeichnet. Für die Darstellung der Hauptfigur Forrest Gump erhielt Tom Hanks den Oscar als bester Hauptdarsteller.

mehr zu "Forrest Gump" in der Wikipedia: Forrest Gump

Geboren & Gestorben

1985

thumbnail
Geboren: Michael Conner Humphreys wird in Independence, Mississippi, USA geboren. Michael Conner Humphreys ist ein Gelegenheits-Schauspieler, der für seine Rolle des jungen Forrest Gump (1994) im gleichnamigen Film einen Young Artist Award gewann.
thumbnail
Geboren: Jim Hanks wird in Shasta County, Kalifornien geboren. Jim Hanks ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher. Er ist der jüngere Bruder von Tom Hanks und hat vor allem in Filmen, die von seinem Bruder produziert wurden, Nebenrollen übernommen. Unter anderem "doubelte" er seinen Bruder in den Laufszenen von Forrest Gump, weil er fitter und ein besserer Läufer war als Tom.
thumbnail
Geboren: Tom Hanks wird in Concord, Kalifornien geboren. Thomas „Tom“ Jeffrey Hanks ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Filmproduzent sowie Synchronsprecher vieler amerikanischer Film- und Fernsehproduktionen. Er gehört zu den profiliertesten Charakterdarstellern Hollywoods und wurde zweimal in Folge mit dem Oscar als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet – für seine Hauptrollen in den Filmen Philadelphia (1993) und Forrest Gump (1994).
thumbnail
Geboren: Robert Zemeckis wird in Chicago, Illinois geboren. Robert Lee Zemeckis ist ein US-amerikanischer Regisseur und Filmproduzent. Seine Regiearbeit an Forrest Gump verschaffte ihm 1995 einen Oscar.
thumbnail
Geboren: Allen Hall wird in Salt Lake City, Utah geboren. Allen Hall ist ein US-amerikanischer Spezialeffekt-Künstler, der für seine Arbeit an den Filmen Forrest Gump und Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2 mit je einem Oscar ausgezeichnet wurde. Hall wurde darüber hinaus mit zwei BAFTA Awards geehrt und für 10 weitere Filmpreise nominiert.

Die VES 50

1953

thumbnail
25. Krieg der Welten und Forrest Gump (1994) und Citizen Kane (1941) und Sindbads siebente Reise (1958) und 20.000 Meilen unter dem Meer (1954) (Visual Effects Society)

Nachfolger

1986

thumbnail
Winston Groom: Forrest Gump (Schelmenroman)

Neuaufnahmen 2011

1994

thumbnail
Forrest Gump (National Film Registry)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1995

thumbnail
Film: Writers Guild of America Award: Vier Hochzeiten und ein Todesfall von Richard Curtis (Bestes Originaldrehbuch), Forrest Gump von Eric Roth (Bestes adaptiertes Drehbuch)

1995

thumbnail
Film: Bester Film: Forrest Gump von Wendy Finerman, Steve Starkey und Steve Tisch

1995

thumbnail
Film: American Comedy Awards: Tom Hanks in Forrest Gump (Lustigster Hauptdarsteller), Jamie Lee Curtis in True Lies -Wahre Lügen (Lustigste Hauptdarstellerin), Martin Landau in Ed Wood (Lustigster Nebendarsteller), Dianne Wiest in Bullets Over Broadway (Lustigste Nebendarstellerin)

1995

thumbnail
Film: Amanda: Eierkopf von Bent Hamer (Bester norwegischer Film), Forrest Gump von Robert Zemeckis (Bester ausländischer Film)

1995

thumbnail
Film: People’s Choice Award: Forrest Gump von Robert Zemeckis (Bester Film und Bestes Filmdrama), The Santa Clause -Eine schöne Bescherung von John Pasquin (Beste Filmkomödie), Tom Hanks (Populärster dramatischer Schauspieler), Tim Allen (Populärster komödiantischer Schauspieler), Jodie Foster (Populärste dramatische Schauspielerin), Whoopi Goldberg (Populärste komödiantische Schauspielerin)

Musik

Nummer 1 Hit > Australien > Alben:
thumbnail
Forrest Gump (Soundtrack)
Nummer 1 Hit > Neuseeland > Alben:
thumbnail
Forrest Gump (Soundtrack)

1994

Diskografie > Soundtrack:
thumbnail
Forrest Gump – Everybody’s Talkin’ (Harry Nilsson)

Kunst & Kultur

Ereignisse > Kultur:
thumbnail
Der US-amerikanische Spielfilm Forrest Gump von Robert Zemeckis mit Tom Hanks in der Titelrolle wird bei der Oscarverleihung in Los Angeles mit insgesamt sechs Academy Awards der große Gewinner der Veranstaltung. (27. März)

1995

Kulturgeschichte > Film > Oscar-Gewinner (Bester Film):
thumbnail
Forrest Gump (1990er)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2011

Ehrung > Library of Congress:
thumbnail
Aufnahme in das National Film Registry

1995

Preisträger > Goldene Leinwand mit Stern:
thumbnail
Der bewegte MannForrest Gump (Goldene Leinwand)

1995

Ehrung:
thumbnail
– Bester Hauptdarsteller (Tom Hanks)

1995

Ehrung > Golden Globe Award:
thumbnail
Golden Globe für die Beste Regie (Robert Zemeckis)

1995

Ehrung:
thumbnail
Beste Nebendarstellerin für Forrest Gump (Robin Wright)

"Forrest Gump" in den Nachrichten